Building a remarketing list is a great leveraging technique that is extremely helpful in reminding people to re-engage with your site. A remarketing list allows you to speak to a very special audience who have been to your site in the past. By implementing a special tracking code, remarketing helps you recover some of the lost traffic. The standard remarketing technique is through Google Adwords. Google Adwords allows you to show ads to past visitors through the display network on any site that is a part of Google’s network.

Ein Experte für die Suchmaschinenoptimierung ist eine Person, die speziell darauf geschult ist, die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen zu verbessern. Wenn Sie sich an diesem Leitfaden orientieren, sollte der Optimierung Ihrer Website nichts mehr im Weg stehen. Darüber hinaus sollten Sie über einen SEO-Experten nachdenken, der Ihnen bei der Prüfung Ihrer Seiten behilflich sein kann.
Für die Planungssicherheit bedeutet das, dass maximal 160 Stunden pro Monat beziehungsweise 30 Tage pro Monat berechnet werden können. Vertrauen zum Dienstleister ist dabei entscheidend, denn es ist nicht immer genau ersichtlich, wie viel der SEO-Profi tatsächlich gearbeitet hat. Auch Stundenaufzeichnungen geben nur einen beschränkten Einblick, wenn Ihnen das nötige Fachwissen fehlt.
Alle Websites haben eine Start- oder Stammseite ("root"), die in der Regel die meistbesuchte Seite der Website und für viele Besucher der Ausgangspunkt für die Navigation ist. Wenn Ihre Website mehr als nur eine Handvoll Seiten enthält, sollten Sie sich überlegen, wie Besucher von einer allgemeinen Seite, Ihrer Stammseite, auf eine Seite mit spezielleren Inhalten gelangen. Haben Sie genügend Seiten zu einem bestimmten Themenbereich, sodass die Erstellung einer Seite sinnvoll wäre, auf der diese verwandten Seiten beschrieben werden – z. B. Stammseite -> Eintrag für weitere Informationen -> bestimmtes Thema? Haben Sie Hunderte von verschiedenen Produkten, die in mehrere Kategorie- und Unterkategorieseiten unterteilt werden müssen?
Ein wirkungsvolles Instrument, auch wenn man dorthin keinen direkten Kontakt hat, ist es reichweitenstarke Online-Magazine oder Blogs anzuschreiben. Viele Publikationen veröffentlichen Beiträge von Gast-Autoren. Wenn der Content hochwertig ist, zur Leserschaft passt, keine Werbebotschaften enthält und noch nicht woanders veröffentlicht wurde nehmen diese Seiten einen Artikel gerne in ihren Editorial Calendar mit auf.
Setzte man jedoch alle Experten an einen Tisch und entwickelte daraus eine Strategie, die alle Elemente aus Kommunikation, Marketing und SEO miteinander verknüpft und aufeinander aufbaut, könnte man starke Synergieeffekte erzeugen – wie einige besonders erfolgreiche Marketing-Agenturen es auch schon getan haben. Doch diese sind in der Minderheit! Ganzheitliches Denken hat im digitalen Marketing nichts mit Globuli und Heilpflanzen zu tun, sondern steht für eine potente Kombination schlagkräftiger Online-Instrumente. Nutzen wir sie!
Ein weiteres Beispiel für einen Fall, in dem das Attribut "nofollow" praktisch sein kann, sind Widget-Links. Wenn Sie Ihre Website mit einem Widget eines Drittanbieters erweitern und damit die Interaktion fördern, sollten Sie prüfen, ob es Links enthält, die Sie nicht zusammen mit dem Widget auf Ihrer Website platzieren möchten. Bei einigen Widgets werden Ihrer Website eventuell Links hinzugefügt, die nicht Ihren redaktionellen Empfehlungen entsprechen und Ankertext enthalten, den Sie als Webmaster möglicherweise nicht kontrollieren können. Wenn Sie solche unerwünschten Links nicht aus dem Widget entfernen können, haben Sie immer die Möglichkeit, sie mit dem "nofollow"-Attribut zu deaktivieren. Falls Sie ein Widget für die von Ihnen bereitgestellten Funktionen oder Inhalte erstellen, achten Sie darauf, dass Sie für Links im Standard-Code-Snippet das "nofollow"-Attribut einschließen.
Menschen warten nicht gerne, Suchmaschinen auch nicht. So gut wie jeder User erwartet eine schnell ladende Seite und wird enttäuscht, wenn diese Erwartung nicht erfüllt wird. Und auch hier sieht es Google ähnlich: Warum wertvolle Ressourcen für langsame Seiten verschwenden? Mit einer langsamen Website riskieren Sie den Erfolg Ihrer SEO-Arbeit. Im Wesentlichen sollte man folgende Punkte auf dem Schirm haben:
Digitales Marketing kann in allen Phasen des Marketingprozesses eingesetzt werden, von der digitalen Marketingplanung und Marketingkonzeption über die digitale Durchführung von Marketingaktivitäten bis hin zum digitalen Marketingcontrolling. Differenziert werden kann darüber hinaus hinsichtlich der Wirkungsrichtung (nach innerhalb oder außerhalb der Organisation) sowie der Zielmärkte (z.B. Personal-, Beschaffungs- oder Absatzmarkt). Als Kreativagentur unterstützen wir Sie bei der Definition der wichtigsten Märkte und Reichweiten.

There are many new digital marketing trends and strategies that are evolving in the current high-tech era and businesses now need to use them to succeed in their efforts. The key is to stay on top of the trends and figure out what is the best for your business today. What was worked for you in a previous year may not work this year as new trends continuously keep on emerging.


Wahrscheinlich gibt es eine Reihe von Websites, auf denen ähnliche Themenbereiche abgedeckt werden wie auf Ihrer Website. In der Regel ist es von Vorteil, die Kommunikation mit diesen Seiten zu suchen. Beliebte Themen in Ihrer Nische oder Community können dazu beitragen, dass weitere Ideen für Inhalte oder den Aufbau einer guten Community-Ressource aufkommen.
Was ist Digital Marketing? Digital Marketing engagiert sich mit den Zielkunden auf Basis elektronischer Geräte, z. B. Computer, PCs, Smartphones, Handys und Tablets. Digital Marketing nutzt Anwendungen, Technologien und Plattformen wie Websites, E-Mail, Apps und soziale Netzwerke. Viele Organisationen kombinieren traditionelle und Digital-Marketing-Instrumente. Der Beitrag gibt einen Überblick über Digital Marketing mit Historie, Definition, Wirkungsweise, Strategien.
Eine automatisierte Datenerhebung über die API der Google Search Console kann z.B. nicht nur das vorhandene Datenlimit von 3 Monaten überwinden, sondern auch das Monitoring von OnPage-Problemen wie 404-Fehlern, Weiterleitungsketten, systembedingten Duplicate Content, fehlerhaften Canonicals und Co. erleichtern. Auch Google Analytics kann in diesem Kontext genutzt werden. Hier lassen sich „Benutzerdefinierte Benachrichtigungen“ anlegen, die beim Überschreiten bestimmter kritischer Schwellwerte auf etwaige Probleme hinweisen und die Reaktionszeit somit extrem verkürzen können.
Das ist aber nicht alles: Sie werden in der Lage sein, Geschäftsideen weitaus intelligenter beurteilen zu können, wenn Sie denn einmal den Prozess durchlaufen haben. Sie werden die Grundlagen  von Stichwortforschung und – analyse,  der Entwicklung von Zugriffen und Leads, von sozialem und partnerschaftlichem Marketing, von Monetarisierung  und Überprüfen der Umsetzung,  sowie der Analyse der Zugriffe auf Ihre Seite verstehen lernen.
Content-Marketing ist der inhaltliche Teil von Suchmaschinenoptimierung. Google stellt sich immer die Frage, welche Inhalte zu einem Suchbegriff relevant sind. Um diese Relevanz zu erstellen, muss die Webseite auch den passenden Inhalt haben. Praktisch ausgedrückt: Wenn ein Nutzer bei Google nach „Kindertagesstätte“ sucht, muss eine Seite sich eindeutig um Kindertagesstätten drehen, damit Google sie als Ergebnis in Betracht zieht.
Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine SEO Strategie, die optimal auf Ihre Website, Erwartungen und Ziele abgestimmt ist. So analysieren wir die derzeitige Platzierung und die Chancen Ihres Unternehmens im Ranking der Suchmaschinen, um beides mit der richtigen Taktik ganz gezielt verbessern zu können. Ihre Unternehmensziele, Ihr Internetauftritt, Ihre Kampagnen und Ihre Zielgruppen stehen dabei stets im Mittelpunkt.
As the world of digital marketing continues to expand, the number of options available to a marketer are endless. People are continuously creating and adopting new technologies and exploring new ideas that are being introduced through the online community. While your digital marketing strategy does not need to include every available channel, it is important to keep in mind the ones discussed and evaluate which ones are the most appropriate for your goal completions. You may end up using a handful or find ways to leverage other resources.
Content marketing is a part of all the other marketing terms described above. It was around long before digital even existed (think Poor Richard’s Almanac). Content is created with the purpose of generating demand (demand gen), attracting prospects (inbound marketing), and ultimately driving sales. It focuses on offering value to the consumer and is a big part of the movement towards more meaningful brands.
Meta-Tags vom Typ "description" spielen eine wichtige Rolle, weil Google sie möglicherweise als Snippets für Ihre Seiten verwendet. Beachten Sie, dass wir "möglicherweise" sagen, da Google eventuell einen relevanten Abschnitt des sichtbaren Textes Ihrer Seite für den Abgleich mit der Suchanfrage eines Nutzers verwendet. Es empfiehlt sich immer, den einzelnen Seiten "description"-Meta-Tags hinzuzufügen – für den Fall, dass Google keine gute Textauswahl zur Verwendung im Snippet finden kann. Im Blog der Webmaster-Zentrale finden Sie informative Beiträge zur Optimierung von Snippets mit besseren "description"-Meta-Tags18 und zu besseren Snippets für Nutzer19. Außerdem gibt es auch einen praktischen Hilfeartikel zum Erstellen von aussagekräftigen Titeln und Snippets20.
Each strategy builds upon the strategy proceeding it, and each time you will get more and more specific. Your digital marketing strategy will be a combination of many individual plans. Each will be tailored to meet one goal for a specific audience segment. Referring back to the earlier example, you want to target females ages 24 to 35 interested in fitness who wants to see results faster. And one of your business goals is to sell your running shoes or fitness equipment. From here, you are now going to consider what channels to market on and develop a digital marketing strategy that will effectively communicate your efforts to that audience.
Literatur: Theobald, Elke: Digitales Marketing. — In: Poth, L. (Hrsg.): Loseblattwerk Marketing, Luchterhand Verlag, Neuwied, Dezember 2000, S. 1 - 70. Schulmeyer, Christian; Theobald, Elke: Stra­tegische Markenführung im Internet — E-Branding: Marken im Netz. — In: Gaiser, Brigitte; Linxweiler, Richard u.a. (Hrsg.) Praxisorientierte Markenführung. Neue Strategien, innovative Instrumente und ak­tuelle Fallstudien. Gabler Verlag 2005, S. 387-401; Merz, M: Electronic Commerce. Marktmodelle, Anwendungen und Technologien, Heidelberg 1999; Mülder, W.; Weis, C.: Computerintegriertes Mar­keting, Ludwigshafen 1996; Pispers, R.; Riehl, S.: Digital Marketing. Funktionsweise, Einsatzmöglich­keiten und Erfolgsfaktoren multimedialer Systeme, Bonn 1997.  
Die meisten Besucher gelangen über Suchmaschinen auf Homepages. Deshalb entscheiden sich die Besucherzahlen und damit der kommerzielle Erfolg daran, wie hoch Google und Co. eine Website bei wichtigen Suchbegriffen listet. Erfahrungsgemäß klicken Nutzer nur die obersten Ergebnisse der organischen Suche an. Mit einer professionellen Suchmaschinenoptimierung lassen sich die Resultate positiv beeinflussen. Dazu bedarf es Expertise und Erfahrung, bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich um ein komplexes Unterfangen. Als etablierter Dienstleister sorgen wir für eine Platzierung auf der ersten Seite bei Google, der mit Abstand wichtigsten Suchmaschine in Europa.
Das mobile Internet wird in Zukunft weiter an Relevanz gewinnen. Entsprechend wichtig ist es, dass Sie Ihre Webseite an die modernen mobilen Anforderungen anpassen und entsprechend nutzerfreundlich gestalten. Hierzu eignet sich ein responsives Design, durch das sich das Layout der Webseite flexibel an die Bildschirmgröße des Endgerätes anpasst. Dadurch fällt eine zweite, ausschließlich mobile Webseite weg und Sie müssen nur Ihre Hauptseite pflegen. Die Optimierung für mobile Endgeräte wird auch für die Rankings bei Google und Co. immer wichtiger und sollte deshalb als ein zentrales Element der SEO-Strategie Berücksichtigung finden. Auch die Ankündigung von Google, dass der Mobile Index den bisherigen Desktop Index ablösen wird, untermauert die Wichtigkeit der mobilen Optimierung. Frei nach dem Motto „Mobile First“ wird Google nicht zuerst prüfen, ob es zu einer Desktop-Version auch eine mobile Version gibt, sondern genau umgekehrt. Die Mobile-Version steht also im Fokus.
Suchmaschinenoptimierung dreht sich heute vor allem um Google. Es gibt aber weitere Formen der Suchmaschinenoptimierung. Auch YouTube ist eine Suchmaschine, hier geht es dann eben darum, Videos zu verbreiten. Eine relativ neue Form des SEO beschäftigt sich komplett mit Amazon. Hier versuchen Händler des Amazon Marketplace, bei Suchanfragen von Kunden bei Amazon mit ihren Produkten ganz oben zu landen.
Auch Ihre Zielgruppen, Wettbewerber und Märkte nehmen wir genau unter die Lupe. Wen möchten Sie im Internet ansprechen? Welche Suchbegriffe (Keywords) bieten sich für Ihre Themen, Leistungen oder Produkte besonders an? Wer soll in welcher Form auf Ihrer Website aktiv werden? Wollen Sie Ihre internationale oder Ihre regionale Präsenz stärken? Welche SEO Strategie verfolgen Ihre Konkurrenten, und wie können Sie sich davon abheben oder es noch besser machen?
Als Basis für die Optimierung wird eine genaue Keyword Analyse durchgeführt, in der die wichtigsten, für die Webseite relevanten Suchwörter erarbeitet werden. Die Keyword Analyse berücksichtigt sowohl generische Keywords als auch spezifische Begriffe. Diese Begriffe werden zusätzlich mit dem Standort und den jeweiligen Zielmärkten kombiniert. Die Keyword Analyse wird mit den entsprechenden Instrumenten durchgeführt.
Fazit: Eine gute und langfristig erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchzuführen ist gar nicht so schwer, dafür aber sehr effektiv und weitaus kostengünstiger als bezahlte Marketingkampagnen in den Suchmaschinen. Das einzige, in das du dabei investieren musst, ist in dich und deine Weiterbildung. Und dann kannst auch du ohne weitere Hilfe selber steuern, wo du im Google Ranking landest. Also los, werde selbst zum SEO-Experten!
Am Ende geht es doch immer noch um die Optimierung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Und da diese immer komplexer werden, muss sich auch die (erfolgreiche) Optimierung daran orientieren. Nun sind wir zwar alle gefühlte Tausendsassa, aber wichtig ist auch zu wissen, wo die eigenen Grenzen liegen und fähige Leute zu kennen, die diese Bereiche beherrschen. Wie schon früher in der Schule: Man muss nicht alles wissen, sondern nur wissen, wo es steht. In diesem Sinne – dranbleiben und solide Arbeit leisten!
Durch Optimierungsmaßnahmen im Onpage- und Offpage-Bereich wird eine Webseite technisch, visuell und inhaltlich so gestaltet, dass sie Nutzern die bestmögliche Antwort auf deren Suchanfrage vermittelt. Programmierung, Design, Content, Usability, Darstellung in den SERPs, Backlinks, Keywords und mehr: All das ist Gegenstand von Suchmaschinenoptimierungen.
Think about the words that a user might search for to find a piece of your content. Users who know a lot about the topic might use different keywords in their search queries than someone who is new to the topic. For example, a long-time football fan might search for [fifa], an acronym for the Fédération Internationale de Football Association, while a new fan might use a more general query like [football playoffs]. Anticipating these differences in search behavior and accounting for them while writing your content (using a good mix of keyword phrases) could produce positive results. Google Ads provides a handy Keyword Planner34 that helps you discover new keyword variations and see the approximate search volume for each keyword. Also, Google Search Console provides you with the top search queries your site appears for and the ones that led the most users to your site in the Performance Report35.

Der Unterschied ist, dass Sie nicht wie bei den meisten Jobs Ihre Zeit in Geld wandeln. Sie investieren vielmehr Ihre Zeit. Sie beginnen mit harter Arbeit und werden dann kontinuierlich und ohne Limit von Ihren Erfolgen profitieren. Der Aufbau eines online Business erfordert viel Arbeit und Geduld; die Erfolge jedoch werden Sie überraschen und begeistern.  
Wir bei Aufgesang verfolgen einen funktionalen nutzerorientierten Ansatz bei der Konzeption von Content-Marketing-Strategien. Der Fokus dabei liegt immer auf der Zielgruppe, dem Thema und der dazu passenden Customer-Journey. Dabei geht es um eine systematische Konzeption, Produktion und Veröffentlichung von Inhalten entlang der Customer-Journey der jeweiligen Zielgruppe. Bei der strategischen Content-Distribution ist ein systematisches Touchpoint-Management wichtig.
Vorteil ist hierbei, dass der Nutzer auch über informationsgetriebene Suchanfragen schon vor dem Kaufprozess „abgeholt“ werden kann und so über interne Verlinkung auf die im Kontext der Suchanfrage relevanten Produkte bzw. Kategorien gebracht werden kann. Zu beachten ist jedoch, dass hochwertiger Blog-Content viel Zeit und Expertise erfordert und daher kostspielig ist. Dazu kommt: Blog-Traffic konvertiert naturgemäß deutlich schlechter als der von Abverkaufsseiten. Dafür bietet er jedoch auch viel Potenzial im Bereich OffPage-SEO, Content Marketing und Markenkommunikation.
Ziel von SEO-Maßnahmen ist es, eine Internetseite in den Ergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit oben zu platzieren. Die Grundlagen gleich vorneweg: SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Sie stellt einen der Kernbereiche des Online-Marketings dar. So viel zur Theorie. Doch was verbirgt sich in der Praxis hinter diesem Begriff? Eines […] Weiterlesen

Content-Marketing wird an Bedeutung weiter zunehmen, daran besteht aus meiner Sicht kein Zweifel. Allerdings müssen Unternehmen im Hinblick auf das digitale User-Verhalten weiter denken. Das Besucher-Verhalten verliert zunehmend an (voraussehbarer) Kontinuität. Das Wahrnehmungs- und Interaktions-Muster von Besuchern ist tendenziell disruptiv – Rezeption und Aktion der User sind in jeder Hinsicht hochgradig sprunghaft (bezüglich der genutzten Portale und der investierten Aufmerksamkeit). Unternehmen sollten daher ihr Content-Management flexibel aufsetzen. Eine Seite des Content-Marketing zeichnet sich nach wie durch Kontinuität aus; hierauf basiert ein vertrautes und markentreues Unternehmensbild. Das Userverhalten fordert noch eine andere Seite des Content-Marketings: die mediale Improvisation. Hier sind Real-Time-Monitoring und kreative Aktionsbereitschaft in den Unternehmen mehr denn je gefordert.


Olaf Kopp: „Wenn Unternehmen mit Content Marketing arbeiten möchten, dann muss eine zentrale Content-Publikationsstelle eingerichtet werden. Das ist in der Regel oft der eigene Blog. Von diesem Blog aus wird der gesamte Content publiziert und über die eigenen Kanäle verteilt. Teilweise geht das automatisiert, wie beispielsweise mit WordPress. Ein Blogeintrag kann dadurch automatisch bei Twitter oder Facebook gepostet werden. Das Social Media Management mit z.B. HootSuite stellt eine weitere Möglichkeit dar.
Rein grafisch orientierte, mit Filmen, Bildern und grafisch eingebetteten Texten gestaltete Seiten, wie es z. B. die Programmierung in Flash ermöglicht, bieten den Suchmaschinen schwer auswertbaren Textcode. Seit 2008 hat die Firma Adobe den Unternehmen Google und Yahoo die Technik bereitgestellt, mit denen diese auf bisher nicht erschließbare Inhalte in Flash-Dateien zugreifen können.[26] Google erklärt dazu:

Seit 2009 ist Alexander besessen von Suchmaschinenoptimierung und brach für seine neu gefundene Leidenschaft sogar sein Informatikstudium im 6. Semester ab. Bis 2012 beschäftigte er sich ausschließlich mit seinen eigenen Affiliate-Projekten. Alexander hasst Gerede ohne Tests, glaubt nur an harte Zahlen und liest in seiner Freizeit gerne die Patentanmeldungen von Suchmaschinen. Das wichtigste Buch für seinen Werdegang ist "The Fountainhead" von Ayn Rand.

If you are implementing a new channel, it is also important to see its impact on a daily basis. Whether you should continue working with the new channel is to evaluate the effort required and its value. There are four common areas used in an online marketing strategy: SEO, Search Marketing, Social Media, and Video marketing that usually have a focus on these four channels respectively: Google, Google AdWords, Facebook, and YouTube. Depending on what your business is, your score in terms of effort and value will vary. By looking at your scores, you can make a judgment of which channels are worth further exploration.


Damit schaffen sie eine nicht abschätzbare Gefahr für die Umwelt. Bislang haben gentechnisch veränderte Pflanzen vor allem als Antimatsch-Tomate oder als Turbomais von sich reden gemacht. Ohne daß es groß bekannt wurde, werkeln die Genforscher aber längst auch an den Bäumen herum. Blühen uns "Frankenstein"-Bäume? Nicht online verfügbar     Ausgabe bestellen


Um Inhalte strategisch zu planen und mit Kennzahlen zu versehen ist Content-Klassifizierung sehr wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Content-Strategie. Attribuierung hilft Ordnung in die eigenen Content-Assets zu bekommen sowie die Distribution von Inhalten besser planen zu können. Hierbei kann ein Tool wie meine Nutzen- / Zweck-Matrix hilfreich sein:

Um ein hohes Ranking zu erzielen, müssen Homepages zahlreiche Voraussetzungen erfüllen. Eine wichtige Bedeutung kommt hochwertigen Inhalten zu, in denen sich die jeweiligen Suchbegriffe befinden. Suchmaschinen berücksichtigen viele weitere Aspekte, die Bandbreite reicht von der URL über die Einbindung von Social Media bis hin zur Beschriftung von Bildern.

With an article on nearly every SEO topic under the sun, you could spend a few solid weeks perusing Search Engine Land's info and still find yourself learning something new. Search Engine Land: Mit einem Artikel über fast jedes SEO-Thema unter der Sonne, könnten Sie ein paar solide Wochen damit verbringen, Search Engine Land's Informationen durchzulesen und sich immer noch etwas Neues anzueignen.
When Googlebot crawls a page, it should see the page the same way an average user does15. For optimal rendering and indexing, always allow Googlebot access to the JavaScript, CSS, and image files used by your website. If your site's robots.txt file disallows crawling of these assets, it directly harms how well our algorithms render and index your content. This can result in suboptimal rankings.
Olaf Kopp: „Das ist für kleinere Unternehmen schwer. Wir haben uns in den letzten Jahren viel mit Performance-Marketing beschäftigt, was sich sehr gut für kleinere Unternehmen umsetzen lässt. Im Rahmen des Performance-Marketings werden wenige Kontaktpunkte benötigt, um zu einem entsprechenden Abschluss zu gelangen. Weniger Kontaktpunkte bedeuten in der Regel weniger Geldeinsatz. Kanäle wie AdWords oder SEO sind für kleinere Unternehmen möglich. Content Marketing ist jedoch ein strategisches Instrument, das auf Langfristigkeit ausgerichtet ist und mehrere Kontaktpunkte beinhaltet. Diese Kontaktpunkte können in drei Phasen unterteilt werden. In der ersten Phase wird die Zielgruppe begeistert. Die zweite Phase besteht daraus, mit der Zielgruppe über die Website oder die Social Media Kanäle zu interagieren. Die letzte Phase stellt die Abschlussphase dar. Im Performance-Marketing ist die erste Phase gleichbedeutend mit der Abschlussphase. Daher ist Content Marketing, dessen Effekt zudem zeitversetzt und damit erst später auftritt, auch wesentlich teurer. Kleine Unternehmen verfügen in der Regel nicht über einen Budgetpuffer, weshalb sie darauf angewiesen sind, schnell einen Deckungsbeitrag zu erzeugen.“
4. Technologien des Digitalen Marketing Für die Anwendungen im Marketing ist es irrelevant, bei der Betrachtung der einzelnen Lösungen zwi­schen Hardware und Software zu unterscheiden. Wichtig ist im vorliegenden Zusammenhang die Prob­lemlösungskompetenz der einzelnen Anwendungen, seien sie nun primär hardware- oder softwareba­siert. Computerbasierte Systeme gibt es für vielfältige Anwendungen im Marketing, z.B. Computerge­steuerte Auftragsüberwachung, Telefonmarketing, Multimediale Kommunikationsinstrumente, Digitale Absatzkanäle (z.B. E-Commerce), Aussendienststeuerung, Absatzprognose/Marktforschung, Integ­rierte Warenwirtschaftssysteme, Marketinginformationssysteme, Entscheidungsunterstützungssysteme u.v.m. Für die strukturierte Betrachtung der marketingrelevanten Computersysteme werden die einzel­nen Anwendungen im Rahmen des Marketingmanagement-Prozesses in folgende Kategorien klassifi­ziert:
Um die Struktur der Webseite für Suchmaschinen aufzubereiten und das Crawlen durch den Google-Bot zu erleichtern, bietet sich eine Sitemap an. Die Sitemap ist eine Datei, in der die einzelnen Seiten der Webseite aufgeführt sind. Der Crawler kann so einfacher und schneller die Inhalte Ihrer Webseite erfassen. Auch mithilfe der Textdatei Robots.txt wird das Crawlen durch die Suchmaschine beeinflusst. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, Login-Seiten oder andere geschützte Seitenbereiche aus dem Suchmaschinenindex auszuschließen.
In order to engage customers, retailers must shift from a linear marketing approach of one-way communication to a value exchange model of mutual dialogue and benefit-sharing between provider and consumer.[21] Exchanges are more non-linear, free flowing, and both one-to-many or one-on-one.[5] The spread of information and awareness can occur across numerous channels, such as the blogosphere, YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat, Pinterest, and a variety of other platforms. Online communities and social networks allow individuals to easily create content and publicly publish their opinions, experiences, and thoughts and feelings about many topics and products, hyper-accelerating the diffusion of information.[22]
×