„Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Inhalte wie Webseiten, Videos und Bilder im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen. Durch das bewusste Beeinflussen der Suchmaschinenplatzierungen von zum Beispiel Videos auf der Plattform YouTube oder Webseiten auf Google können diese besser gelistet werden und neue Reichweite generieren.“ Wikipedia
Allen voran Google, mit einem Marktanteil von 94,52 Prozent, übernehmen Suchmaschinen die Navigation im Netz. (Quelle: Statista 2016). Sie durchsuchen das Web mit intelligenten Suchprogrammen. – Web crawler oder Spider genannt. Google zeigt nicht nur eine zufällige Liste brauchbarer Treffer, sondern bewertet die Qualität jedes Vorschlags. Mehr als 200 Bewertungsfaktoren (Signale) vergleicht Google, bevor die Software Nutzern ausgewählte Seiten vorschlägt.
Die Linien zeigen die gemeinsame Ziele auf und verbinden die Abteilungen. Haltestellen sind Interaktionspunkte mit Kategorien für Plattform- und punktuelle Lösungen. Wo sich die "Linien" kreuzen, gibt es "Umsteigebahnhöfe", an denen die Lösungen mehreren Geschäftsbereichen nützen können. Eine interaktive Variante des Netzplans gibt es auf der Webseite von Gartner. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag über Strategien für Digital Marketing. 

Für Unternehmen mit regionalem Schwerpunkt ist eine diesbezügliche Ausrichtung der SEO Strategie unerlässlich. Dies wirkt sich beispielsweise auf die Snippets, die Verlinkungen und auf die Wahl der Keywords aus. Wussten Sie beispielsweise, dass eine Google-Trends-Suche zum identischen Begriff „Tischler" und „Schreiner" völlig unterschiedliche Suchaufkommen nach Bundesland offenbart? Dies gilt es entsprechend zu berücksichtigen. Bei der internationalen Suchmaschinenoptimierung sind neben Googles Marktführerschaft in Europa teilweise auch andere Suchmaschinen wie Yandex (Russland) oder Baidu (China) relevant. Auch auf landesspezifische Zahlungsgewohnheiten (vgl. „Europäische Zahlungsgewohnheiten" EOS Viel-Länder-Studie, Seite 10) wie z.B. Barzahlung in Rumänien ist zu achten.


Bei der Bestimmung der Zielgruppe ist es teilweise wichtig zu unterscheiden zwischen der Zielgruppe, die die erklärten Ziele erfüllen sollen und die, die den Content konsumieren sollen. Hier kann es unterschiedliche Zielgruppen geben. Die Zielgruppenanalyse baut deswegen auf der Zieldefinition auf. Wenn man Backlinks erzeugen will, sind die Linkeratis die wichtigste Zielgruppe. Bei Social Buzz sogenannte Network Hubs (mehr dazu Influencer Marketing: Das Arbeiten mit Influentials ). Unabhängig von den operativen Zielen ist die Ausrichtung auf das eigentliche Unternehmensziel: Neue Kunden. Deswegen sollten gute Inhalte immer beide Zielebenen bedienen.
Nutzer, die mit Ihrem Unternehmen über Mobilgeräte interagieren, müssen das gleiche positive Erlebnis haben, das auch Desktop-Benutzer haben. Sie müssen also ein für Mobilgeräte optimiertes oder responsive Design verwenden, um auf mobilen Geräten die ideale Benutzerfreundlichkeit zu erreichen. Dazu gehört auch, die Länge Ihrer Formulare zur Lead-Generierung zu kürzen, um ein problemloses Erlebnis für diejenigen Nutzer zu bieten, die Ihre Inhalte von unterwegs aus herunterladen wollen. Bei Ihren Bildern für soziale Medien sollten Sie immer den mobilen Benutzer im Hinterkopf behalten. Die Bilder müssen an die Dimensionen kleinerer Bildschirme angepasst werden, da sonst eventuell Text abgeschnitten wird.
3 ab 12 JahrenVideoFolge 3 Schmidteinander, die gepflegte Familiensendung am späten Abend und die erste öffentlich-rechtliche Late Night-Show mit Harald Schmidt und Herbert Feuerstein. Das Beste aus 4 Jahren und 50 Folgen in insgesamt 8 Best-of-Folgen. Sketche, Stand-Up Comedy und Talk waren die Elemente der 90er Jahre Kult-Sendung . In Folge 3 singen Schmidt und Feuerstein voller Inbrunst das Volkslied Wer will fleißige Handwerker sehen und Peer Theer zeigt dem interessierten Zuschauer, wie genau man Becher-Mehl-Sauce herstellt. In der Reihe Expedition in Tierreich stellen Schmidt und Feuerstein heute die Zwergbrillenratte vor und die gute Comtessa Gunilla äußert sich zur Spendenaktion Brot für die Welt. Siegried und Roy haben ebenso ihren Auftritt in dieser Sendung, wie Feuerstein und Fozzibär und zu guter Letzt messen Schmidt und Feuerstein ihre Kräfte im Sumo-Ringen. Prominent begleitet wird die Sendung von Heino, der die beiden Moderatoren bei der Sprichwort-Forschung unterstützt, von Wigald Boning, der als Zwergenbeauftragter der Deutschen Bahn in Erscheinung tritt, sowie von Jürgen von der Lippe, der die Zuschauer mit einer einzigartigen Vorstellung verzaubert. 42:12 2,49 € In iTunes ansehen
Um dies erfolgreich zu schaffen, müssen Artikel, Bilder und Videos mit beeinflussenden Maßnahmen bearbeitet werden, um von Suchmaschinen als relevant erkannt und anschließend höher gerankt zu werden. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, die Reichweite der eigenen Website zu erhöhen, um so neue Nutzerinnen und Nutzer für den eigenen Internetauftritt zu gewinnen. Und das für die Desktop-Variante und die mobile Version der Webseite.
The first company called “Act!” was the first to apply this method in the mid-1980s. Their software gave rise to the sales force automation platforms which led to what marketers call customer relationship management systems. While “Act!” was the first to create a sales automation platform, the University of Illinois was the first to create a graphical web browser in 1993 by networking with companies such as France’s Minitel and utilizing services like Prodigy, and later, America Online.
Digital marketing planning is a term used in marketing management. It describes the first stage of forming a digital marketing strategy for the wider digital marketing system. The difference between digital and traditional marketing planning is that it uses digitally based communication tools and technology such as Social, Web, Mobile, Scannable Surface.[58][59] Nevertheless, both are aligned with the vision, the mission of the company and the overarching business strategy.[60]
3. Kommunikation: Das größte Problem in Unternehmen, obwohl seit Jahrzehnten diskutiert und geschult wird. Ob das mit dem Thema Leadership oder mit alten Hierarchien in Unternehmen zu tun hat, Silos in Abteilungen sind Gift für Digitales Marketing. Wenn Abteilung A nicht weiß, was Abteilung B macht und dann das Gleiche tut, ist es nicht nur ineffizient, sondern kann beim Kunden Unverständnis auslösen. Diesen Kunden verliert man.
Viele Unternehmen übertragen gelernte Denkweisen und Erfolgskennziffern aus klassischen Kanälen in die digitale Welt. Dies ist menschlich nachvollziebar aber in der Regel nicht zielführend. Besonders problematisch wird dies, wenn dies in Social Media geschieht. Die Sozialen Medien heißen so, weil dort das Gesprächsprinzip grundlegendes Element ist – die einen sagen etwas, andere können zuhören, kommentieren, weitererzählen oder „liken“. Wie in einem normalen Gespräch erwartet man nach einem Kommentar auch eine Antwort. Imagevideos, Werbespots oder Plakat-Claims im klassischen Marketing waren nie dialogisch ausgelegt – anders ausgedrückt „ein Plakat musste nie antworten“. Genau dies sollten Unternehmen aber können, wenn sie sich in Social Media erarbeiten wollen, ein adäquater Gesprächspartner zu sein, dem man zuhört und für kompetent hält. Folglich muss man sich als Marke da wo früher ein Claim, ein Markenversprechen und ein Logo reichten genaue Gedanken machen, welchen „Charakter“, welche „Brand Persona“ man darstellen kann – wer ist man, mit wem möchte man auf welche Art und Weise mit wem über welche Themen sprechen? Erfolgsindikator sollte dabei sein, wieviel Interaktion man generiert – es ist doch nur bedingt interessant, wie viele Menschen man „angeschrien“ hat (Reichweite), sondern wer und wie viele uns so interessant fanden, dass sie mit uns interagieren wollten, also zum Bespiel kommentiert, geliked oder geteilt haben.
Digital marketing and its associated channels are important – but not to the exclusion of all else. It’s not enough to just know your customers; you must know them better than anybody else so you can communicate with them where, when and how they are most receptive to your message. To do that, you need a consolidated view of customer preferences and expectations across all channels – Web, social media, mobile, direct mail, point of sale, etc. Marketers can use this information to create and anticipate consistent, coordinated customer experiences that will move customers along in the buying cycle. The deeper your insight into customer behavior and preferences, the more likely you are to engage them in lucrative interactions.
Grundsätzlich arbeiten wir bei laufender SEO-Betreuung mit einer 12-monatigen Vertragsbindung und einem Budget, welches auf Ihren Zielen, Ihrer Ausgangssituation und Konkurrenz basiert. Bei kleinen, einmaligen Aufträgen wird nach Stunden oder auf Basis von Standardpaketen (OnPage-Maßnahmenkataloge, Keyword-Recherchen, Linkaufbaupakete, etc.) abgerechnet.

Depending on what your business is, you may segment your audience into different audience categories. The number of segments you have can also vary. Get extremely specific or start off with something simple. For example, if you are running an online sports store, one of your segmented audiences could be females ages 24 to 35 who have an interest in fitness. Now it is time to adapt the mindset of your target audience.


Wenn Sie mit SEO Ihre Klickrate optimieren wollen, dann müssen Sie natürlich dafür sorgen, dass das Verhältnis von Impressionen und Klicks stimmt. Damit Ihre Webseite in der Platzierung attraktiv wirkt, sollten die Meta-Angaben optimiert werden. Meta-Title und Meta-Description müssen festen Anforderungen an Länge und Aufbau gerecht werden, um User anzusprechen und richtig in den SERPs dargestellt zu werden. Auch das Haupt-Keyword sollte unbedingt darin vorkommen. Bei allen Optimierungsmaßnahmen um Ihre Meta-Angaben kann Ihnen unser SERP Snippet Generator helfen.

Um dies erfolgreich zu schaffen, müssen Artikel, Bilder und Videos mit beeinflussenden Maßnahmen bearbeitet werden, um von Suchmaschinen als relevant erkannt und anschließend höher gerankt zu werden. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, die Reichweite der eigenen Website zu erhöhen, um so neue Nutzerinnen und Nutzer für den eigenen Internetauftritt zu gewinnen. Und das für die Desktop-Variante und die mobile Version der Webseite.
If you own, manage, monetize, or promote online content via Google Search, this guide is meant for you. You might be the owner of a growing and thriving business, the webmaster of a dozen sites, the SEO specialist in a Web agency or a DIY SEO ninja passionate about the mechanics of Search : this guide is meant for you. If you're interested in having a complete overview of the basics of SEO according to our best practices, you are indeed in the right place. This guide won't provide any secrets that'll automatically rank your site first in Google (sorry!), but following the best practices outlined below will hopefully make it easier for search engines to crawl, index and understand your content.

Immer wieder stellen wir bei neuen SEO Projekten fest, dass Suchmaschinenoptimierung bisher nicht mit einer Strategie oder klaren Zielen verbunden war. Einzelne Optimierungsmaßnahmen wurden isoliert durchgeführt und nicht aufeinander abgestimmt. Doch nur wer weiß, wohin er möchte und dieses Ziel mit einer durchgehenden Strategie verfolgt, gelangt dort auch hin.
Speziell Online-Shops können ihr Keyword-Set außerhalb der Hauptkategorien aber auch im konvertierenden Bereich sinnvoll erweitern. Lassen sich bestimmte Schnittmengen von Produkten aus dem eigenen Sortiment sinnvoll auf einer eigenen Landingpage zu einer speziellen, kaufgetriebenen Suchanfrage (z. B. „Bequeme Schuhe mit Absatz kaufen“) zusammenfassen, welche nicht über die Kategoriestruktur oder Filterseiten mit statischen URLs abgebildet werden kann?
Nutzer, die mit Ihrem Unternehmen über Mobilgeräte interagieren, müssen das gleiche positive Erlebnis haben, das auch Desktop-Benutzer haben. Sie müssen also ein für Mobilgeräte optimiertes oder responsive Design verwenden, um auf mobilen Geräten die ideale Benutzerfreundlichkeit zu erreichen. Dazu gehört auch, die Länge Ihrer Formulare zur Lead-Generierung zu kürzen, um ein problemloses Erlebnis für diejenigen Nutzer zu bieten, die Ihre Inhalte von unterwegs aus herunterladen wollen. Bei Ihren Bildern für soziale Medien sollten Sie immer den mobilen Benutzer im Hinterkopf behalten. Die Bilder müssen an die Dimensionen kleinerer Bildschirme angepasst werden, da sonst eventuell Text abgeschnitten wird.

Das digitale Marketing sollte systematisch und strategisch in alle Ebenen des Marketingkonzeptes integriert werden, um eine optimale Nutzung der bestehenden Möglichkeiten zu erreichen. Dies gilt in besonderem Maß im Bereich der Kommunikationspolitik, in der auch beim Einsatz verschiedener digitaler Kanäle auf die Konsistenz der vermittelten Werbebotschaften geachtet werden sollte.
By focusing on these points, you have a guideline on how to write your first draft which will then be rewritten with half as many words. After you’ve written your two drafts, compare the two. At some point, you might decide to invest in a professional copywriter. It is a worthwhile investment if you don’t have enough time to hone your skills. Different copywriters have different niches, and while experienced professionals are able to adjust their tone and style to fit your needs, it’s never a bad idea to get someone who is tailored to write for your specific audience.
Squeeze landing pages have the intent of capturing content and qualifying lead information. They act as a medium of exchange. Usually, a visitor will exchange their contact information for an eBook, an exclusive discount, or a webinar. An effective squeeze page will keep the goal of the message at the top without having the user to scroll. Infomercial landing pages are exactly what they are and are designed in the same style you would normally expect to see on television. On an infomercial, you will share the valuable information about your product. This includes what it is, how it works, its benefits, testimonials, and a special offer. Infomercial pages are typically used by affiliate marketers when running large campaigns.
Da Content-Marketing, aber als Meta-Disziplin aus vielen Teildisziplinen (z.B. SEO, PR, PPC, Conversion-Optimierung, Vertrieb, Content-Produktion, Content-Kreation) zu sehen ist bedarf es einer planenden und deligierenden Einheit. Diese kann ein Content-Marketing-Manager, Inbound-Marketing-Manager oder Chief Content Officer sein. Diese Einheit sollte dementsprechend eine leitende oder zumindest einflussreiche Stelle im Marketing inne haben). Dementsprechend könnte so ein Content-Marketing-Organigramm so aussehen:

Suchmaschinen werden ständig weiterentwickelt, um dem Nutzer schneller und einfacher das relevanteste Ergebnis zu präsentieren. Dabei werden die Nutzerintentionen beim Ranking immer stärker einbezogen. Suchmaschinen reagieren nicht mehr nur auf einzelne Keywords, sondern versuchen die Intention hinter einer Suchphrase zu verstehen. Längere Suchphrasen, oder Longtail Keywords, gewinnen daher an Bedeutung.


About Princess Allotey Princess Allotey is a social entrepreneur who is currently pursuing her undergraduate degree at Centre College in Danville, Kentucky. She is the founder and director of Kids and Math Organization which seeks to help basic school kids realize and appreciate the versatility of Mathematics. She has volunteered at American Field Service- Ghana […]
Aktuell sind auch ganz interessante Tools im Bereich des Inbound Marketings auf den Markt gekommen, wie z.B. MOZ. Ein weltweiter Vorreiter im Bereich des Inbound Marketings ist HubSpot, der bereits seit Jahren eine eigene Software hat. Dieses Tool ermöglicht die Überwachung und das Monitoring sämtlicher Inbound-Kanäle. Zudem verfügt Searchmetrics über ein sehr gutes Social Media Modul in seiner Toolbox. Darüber hinaus wäre auch noch Topsy zu erwähnen sowie verschiedene Backlink-Tools. Und das Brainstorming darf selbstverständlich auch nicht vergessen werden.“
Wie muss eine Seite aufgebaut sein um gut gefunden zu werden? Hier werden von uns Vorlagen geliefert die aufzeigen wie die Seite technisch und inhaltlich aufgebaut werden muss um optimal durch Google oder andere Suchmaschinen indiziert zu werden. Ein wesentlicher Bestandteil der Onpage Optimierung ist neben technischen Details die Struktur und der Aufbau der Inhalte.
You’ve probably noticed by now, or you’re seeing now, that this WordPress SEO post is actually… not a post. It’s a page. Why? Well for several reasons. First of all, this article needed to be a “daughter”-page of our WordPress page, to be in the correct place on this blog. Secondly, to rank for the term [WordPress SEO], this article has to have the right keyword density. And that’s where things go wrong. Comments destroy your carefully constructed keyword density.
Die hier im Beispiel angezeigten 77.000 Ergebnisse entsprechen der Anzahl der Seiten, die im Google Index sind. Sollte diese Zahl grob von der Anzahl der Seiten abweichen, die Sie in Ihrem CMS oder Shopsystem hinterlegt haben, dann sollten Sie einen Schritt weiter gehen und Ihre komplette Website crawlen. Crawlen bedeutet, dass man mithilfe eines Tools versucht, jedem einzelnen Link auf Ihrer Website zu folgen. Mit einem Crawl finden Sie zudem die Klicktiefe Ihrer Website heraus, sprich: Mit wie vielen Klicks sind Ihre Inhalte zu erreichen. Ein sehr gutes und günstiges Tool (bei Websites unter 500 Seiten sogar komplett kostenlos) zum Crawlen einer Website ist der sogenannte „Screaming Frog SEO Spider“:
Als ich mit SEO angefangen habe, konnte man mit wirklich jeder Seite in den Top10 ranken, hauptsache die Links waren in Ordnung. Das geht heute nicht mehr. Im Jahr 2015 ist zwar Usability nicht alles, aber es kann zum K.O.-Kriterium für SEO werden. Wer hier grobe Schnitzer macht, der wird es nicht auf wirklich gute Positionen schaffen. Umgekehrt ist das aber genauso: Kleine Änderungen in Hinblick auf Usability können sich für SEO gewaltig auswirken.
Hierzu zählen insbesondere computergestützte Logistiksteuerungs- und Trackingsysteme, sowie der boomende E-Commerce. In der Kommunikationspolitik sind insbesondere die Kanäle der Online-Werbung sowie der Werbung über mobile Endgeräte wie Smartphones zu nennen. Dazu gehören eine Reihe von Techniken und Aktivitäten wie Search Engine Optimization (SEO), Search Engine Marketing (SEM), Influencer Marketing, Content Marketing, Social Media Marketing (SMM), Social Media Optimization und Email-Marketing. Hinzu kommen übergreifende digitale Systeme und Datenbanken zur Unterstützung des Marketing-Mix, z.B. in den Bereichen Data Warehouse und Customer Relationship Management (CRM). Die Zahl der Möglichkeiten wächst in allen Bereichen stetig und rasch.
You can confer some of your site's reputation to another site when your site links to it. Sometimes users can take advantage of this by adding links to their own site in your comment sections or message boards. Or sometimes you might mention a site in a negative way and don't want to confer any of your reputation upon it. For example, imagine that you're writing a blog post on the topic of comment spamming and you want to call out a site that recently comment spammed your blog. You want to warn others of the site, so you include the link to it in your content; however, you certainly don't want to give the site some of your reputation from your link. This would be a good time to use nofollow.
Der wichtigste Grund für die sinkende Relevanz von Keywords liegt darin, dass sich die Suchmaschinen ständig weiterentwickeln. Ihre Algorithmen werden ständig verfeinert, um den wachsenden Ansprüchen an die Qualität der Suchergebnisse gerecht zu werden. Deshalb wird es laufend schwieriger, ein gutes Ranking zu erhalten. Immer komplexere Strategien sind gefragt. Wer eine gute Platzierung in den Suchergebnissen anstrebt, kann sich nicht mehr allein auf die Optimierung von ausgewählten Keywords verlassen. Stattdessen ist es wichtig, den Suchmaschinen andere Signale für die Relevanz der eigenen Webseite zu geben.
Student teams that demonstrate strong Google Ads knowledge, develop a thorough online marketing strategy, execute optimized Google Ads campaigns and provide a post-campaign analysis with future recommendations for their nonprofit partner will receive a personalized certificate from Google recognizing their academic achievement and social impact. Top performing teams also have the opportunity to submit their story to be featured in Google’s Social Impact Spotlight Series, as well as Hangout on Air with Googlers near and far.
Meta Descriptions sind im Gegensatz zu den Title Tags für die Besucher Ihrer Website nicht sichtbar. Die HTML-Meta Description kann man nur im Quelltext oder in den Google Ergebnissen sehen. Obwohl Meta Descriptions keinen direkten Einfluss auf Ihr SEO-Ranking haben, sollten diese für jede einzelne Seite Ihrer Website individuell gepflegt werden. Grund dafür ist, dass Suchmaschinen die Meta-Beschreibung innerhalb der Suchergebnislisten anzeigen. Somit können Sie über eine optimierte Meta-Beschreibung direkten Einfluss auf die Klickrate in den Google Ergebnissen nehmen, um mehr Besucher auf Ihre Website zu lenken. Sozusagen ein indirekter Rankingfaktor, wenn es um Suchmaschinenoptimierung und die organische Sichtbarkeit Ihrer Website geht.
The digital marketer usually focuses on a different key performance indicator (KPI) for each channel so they can properly measure the company's performance across each one. A digital marketer who's in charge of SEO, for example, measures their website's "organic traffic" -- of that traffic coming from website visitors who found a page of the business's website via a Google search.
×