The development of digital marketing is inseparable from technology development. One of the key points in the start of was in 1971, where Ray Tomlinson sent the very first email and his technology set the platform to allow people to send and receive files through different machines [8]. However, the more recognisable period as being the start of Digital Marketing is 1990 as this was where the Archie search engine was created as an index for FTP sites. In the 1980s, the storage capacity of computer was already big enough to store huge volumes of customer information. Companies started choosing online techniques, such as database marketing, rather than limited list broker.[9] This kind of databases allowed companies to track customers' information more effectively, thus transforming the relationship between buyer and seller. However, the manual process was not so efficient.
Im Meta-Tag "description" sind die auf der betreffenden Seite behandelten Themen für Google und andere Suchmaschinen zusammengefasst. Der Titel einer Seite kann einige Wörter oder einen Ausdruck umfassen. Das "description"-Meta-Tag einer Seite hingegen kann ein oder zwei Sätze oder sogar einen kurzen Absatz enthalten. Wie das -Tag wird auch das Meta-Tag "description" innerhalb des <head>-Elements des HTML-Dokuments platziert. </strong > <br><small >Also via Moz, these weekly videos are a great way to get into the details of a particular topic. Whiteboard Fridays mit Rand Fishkin Auch über Moz sind diese wöchentlichen Videos eine gute Möglichkeit, sich mit den Details eines bestimmten Themas vertraut zu machen. Es wird Ihnen keinen großen Überblick geben (die Annahme ist, dass Sie die Grundlagen bereits kennen), aber sobald Sie die Grundlagen haben, ist es eine gute Möglichkeit, Ihr Wissen zu erweitern. </small > <br><tt >Um die Struktur der Webseite für Suchmaschinen aufzubereiten und das Crawlen durch den Google-Bot zu erleichtern, bietet sich eine Sitemap an. Die Sitemap ist eine Datei, in der die einzelnen Seiten der Webseite aufgeführt sind. Der Crawler kann so einfacher und schneller die Inhalte Ihrer Webseite erfassen. Auch mithilfe der Textdatei Robots.txt wird das Crawlen durch die Suchmaschine beeinflusst. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, Login-Seiten oder andere geschützte Seitenbereiche aus dem Suchmaschinenindex auszuschließen. </tt > <br><sub >Mit Geolokalisierung, Geodaten und dem Mobile Marketing sind weitere neue Formen des digitalen Marketings entstanden. Unternehmen können nun ermitteln, wo und in welchen Shops sich Kunden mit ihren mobilen Geräten aufhalten und entsprechende Aktionen starten oder ihnen Rabatte und Coupons für den Einkauf in dem Laden zusenden, in dem sie sich gerade befinden. </sub > <br><tt >Warum solltest du SEO betreiben? Ganz einfach: Es gibt Millionen von Suchanfragen zu den unterschiedlichsten Themen. Und das jeden Tag! Wenn jemand bei Google oder anderen Suchmaschinen etwas eingibt, werden häufig hunderte Seiten von Ergebnisse vorgeschlagen. Aber: Hast du dich jemals durch alle Vorschläge durchgeklickt? Wohl kaum. Die meisten Leute klicken in Suchmaschinen nicht einmal eine Seite weiter, sondern überfliegen nur die Ergebnisse auf der ersten Seite. Das ist kein Mythos, sondern Realität. </tt > <br><strike >In den Bereich digitales Marketing fallen eine Vielzahl an Taktiken und Materialien – angefangen von Ihrer Website bis hin zu Online-Materialien zum Branding, digitaler Werbung, E-Mail-Marketing, Online-Broschüren uvm. Die besten digitalen Marketer haben ein gutes Verständnis dafür, welche Materialien oder Taktiken am besten für jedes gesteckte Ziel geeignet sind. </strike > <br><strike >Content-Marketing wird auch als Suchmaschinen- und Inbound-Marketing-Technik eingesetzt. Im Suchmaschinen-Marketing machen Inhalte, mit den passenden Keywords durchsetzt, Websites findbar. Zudem kann ansprechender Content als Linkbait dazu führen, dass Besucher ihn verlinken. Das Inbound-Marketing setzt Inhalte für die Leadgenerierung ein und bietet sie im Tausch gegen Kontaktdaten an. </strike > <br><sub >Um die Digitalisierung und deren Auswirkung auf das eigene Unternehmen und Geschäftsmodell wirklich verstehen zu können, muss sich das Marketingteam in die relevante Themenwelt des Digitalen Marketing vertiefen. Wie verhalten sich Kunden, welche Technologien sind relevant, welche Best Practice Beispiele gibt es? Vertiefende Seminare helfen hier, einen guten Überblick zu erhalten. Gerade offene Seminare von Fachexperten können zur Wissensbildung und zum Kompetenzaufbau beitragen. </sub > <br><strong >They know what they’re looking for and will jump from headline to image and vice versa and will scan bullet points. Less is more when it comes to copy on your website. With fewer words to work with, make each one count. This starts by knowing your audience. Again, your headline should include something attention-grabbing and as you move into the content, deliver the most important bits first. </strong > <br><b >„Die Frage „Was ist richtig für das Unternehmen?“ garantiert natürlich nicht, dass die richtige Entscheidung getroffen wird. Selbst die geistreichste Führungskraft ist menschlich und damit anfällig für Fehler und Vorurteile. Stellt man sie jedoch nicht, wird sich die Entscheidung höchstwahrscheinlich als falsch erweisen.“ (aus: Peter F. Drucker, The Effective Executive, S. 3) </b > <br><sub >Wenn man die Entwicklung des Suchvolumens der Begriffe Inbound-Marketing und Content-Marketing unter die Lupe nimmt, sieht man, dass der Begriff Content-Marketing schon länger existiert. Wie man anhand der Grafik (s.u. Quelle Google Trends) sieht geht das bis ins Jahr 2004 zurück. Ende 2011 geht die Linie deutlich nach oben. Das ist auch in erster Linie durch die SEO Szene getrieben. Ein Teil des Content-Marketings ist schon lange eher unter den Begriffen Corporate Media oder -Publishing in der PR-Branche geläufig. Seitdem eben Unternehmen Inhalte schaffen die nicht in erster Linie mit dem Produkt zu tun haben sondern sich inhaltlich um die Produkte herum bewegen.Wenn man das Suchvolumen von Corporate Media mit Content Marketing vergleicht,  sieht man eine gegensätzliche Bewegung. Die Begriffe scheinen sich nach und nach gegenseitig zu ersetzen. Auch Corporate Publishing nimmt eher ab. Also mehr eine Art Begriffsablösung. </sub > <br><h1 >Ethische Suchmaschinenoptimierung (engl. white hat search engine optimization) vermeidet Spamming. Sie verzichtet auf unerwünschte Praktiken wie den Einsatz von Brückenseiten oder einer Linkfarm und befolgt die Direktiven der einzelnen Suchmaschinen. Dadurch wird das Risiko eines Ausschlusses oder der Herabstufung in den Suchergebnisseiten vermieden. Im Gegensatz zur ethisch einwandfreien „white hat“-Suchmaschinenoptimierung wird die Optimierung unter Einbeziehung unerwünschter Methoden seitens der Suchmaschinen „black hat“-Optimierung genannt.[25] </h1 > <br><pre >Update aus dem Dezember 2017: Wichtig in diesem Zusammenhang, das Google auch hier in der Darstellung der Snippets immer wieder Änderungen vornimmt. So hat Google zum 01. Dezember, die Länge der Snippets, um genau zu sein der Description von ca. 150 Zeichen im Standard auf ca. 300 erhöht. im Bereich der mobilen Suche sind es inzwischen eher um die 225 Zeichen. Mehr dazu findet Ihr auch hier: </pre > <br><font >You will not always be guaranteed that number one spot all the time. There’s more to SEO than earning that top spot. Your SEO company should provide an honest overview of what to expect and tell you that these improvements can take several months to see results. The second red flag to watch out for is to build a link farm. By participating in link exchanges or using a bunch of pages to only include links to other sites will dilute the authority of your site. Third, there is no such thing as instant results. While that can be tempting to see and invest in, honest and valuable SEO takes a lot of long term effort with great results in the long run. Lastly, avoid anyone who claims to have a special relationship with Google that will get you ranking faster and better. </font > <br><small >Digital 1st – unter diese Überschrift haben mein Führungsteam und ich unsere Strategie für Marketing und Kommunikation 2017 gestellt. Das bedeutet: Wir wollen bei den Mitarbeitern die Facetten des Digitalen Marketings in Strategie, Planung und Umsetzung noch stärker priorisieren. „Digital Natives“ sollen als Digital-Lokomotiven identifiziert werden, und diejenigen, die sich noch eher unsicher oder „digital naive“ fühlen, in ihrer Kompetenz entwickelt und mitgenommen werden. Ebenso wichtig ist, was es nicht bedeutet: es bedeutet nicht, wie es mitunter in der öffentlichen Diskussion den Anschein hat, dass Digital per se besser ist als Analog, oder dass klassische Wege irrelevant wären. Dazu sind unsere Märkte, Branchen, Zielgruppen zu unterschiedlich, immer sehr international und bedürfen des gesamten Marketing-Mix, um diese zu erreichen. Für Digitales Marketing gibt es im Mix grosse Chancen, aber auch Herausforderungen. Auch für Digital gilt, zielgruppenspezifische und regionale Besonderheiten zu beachten. Ein Beispiel: das Social Media Prism in China unterscheidet sich fundamental von dem der der westlichen Welt respektive Facebook & Co. Insgesamt eine Aufgabe, welche die Mitarbeiter und auch uns als Führungskräfte gleichermassen fordert. Dabei leitet mich persönlich ein Zitat von einem der Väter der modernen Managementlehre: </small > <br><sup >Users already know what they want. If they are on your page looking for a specific service and/or product and they can’t find it, they won’t be spending a lot of time trying to find the page. Time is always of the essence with online users. Are your policies easy to find? Your potential customers should know the details of shipping and handling and your return policy. Or, if they are having any issues how can they reach you? Lastly, compare your website to your competitor’s. </sup > <br><strong >Stoßen Sie auf ein Angebot mit Performance-basierter Bezahlung, dann sehen Sie sich die Geschichte ganz genau an. Kaum eine seriöse SEO-Agentur wird einem solchen Modell zustimmen oder es freiwillig verwenden. Google ist und bleibt eine Blackbox, so dass immer nur Best Practices eingesetzt werden können. Zudem wäre man als SEO-Dienstleister zu 100% von der Mitarbeit des Kunden abhängig. </strong > <br><font >An appropriate and effective strategy that fits your type of business is the most effective. If you’re selling custom made merchandise to sports fans online, your plan will have little to no resemblance to one to a local restaurant. While strategies will vary, the focus will always be to create a shared value. A shared value is when your goals overlap with your customers. To get the best results out of your digital marketing strategy, build your plan with shared value in mind. Essentially, put yourself in your customer’s position and adopt the mindset that you are digital marketing an experience. By keeping this idea in the back of your mind, you will be guaranteed a positive return on your investments. </font > <br><i >Gehen Sie in einem überschaubaren Tempo; ongoing optimization to one-and-done SEO projects, which Google potentially sees as a “black hat” SEO tactic or a company not really committed to SEO. Langsam und beständig ist in Ordnung, denn Google bevorzugt laufende Optimierung für One-and-done-SEO-Projekte, die Google möglicherweise als "Black Hat" -Sootaktik oder als Unternehmen, das sich nicht wirklich für SEO engagiert, sieht. </i > <br><strike >Viele Digitalisierungsprojekte scheitern, weil man glaubt, dass alle Mitarbeiter über ausreichende Expertise und Kompetenzen für die Umsetzung verfügen – was oft nicht der Fall ist. Die Einführung ins Digital Marketing sollte daher mit Trainingskonzepten und Teamschulungen begleitet werden. Inhouse Seminare und e-Learning Kits helfen hier weiter, um alle Mitarbeiter mitzunehmen, Kompetenzen aufzubauen, Widerstände zu reduzieren und Digitalisierung erfolgreich zu leben. </strike > <br><b >Content marketing is a part of all the other marketing terms described above. It was around long before digital even existed (think Poor Richard’s Almanac). Content is created with the purpose of generating demand (demand gen), attracting prospects (inbound marketing), and ultimately driving sales. It focuses on offering value to the consumer and is a big part of the movement towards more meaningful brands. </b > <br><strong >Sem-seo-gmbh.com is tracked by us since September, 2012. Over the time it has been ranked as high as 603 299 in the world, while most of its traffic comes from Germany, where it reached as high as 52 794 position. Suchmaschinenoptimierung.sem-seo-gmbh.com receives less than 1% of its total traffic. It was owned by several entities, from Gundula Femmer of Deja vue GmbH to REDACTED FOR PRIVACY of Deja vue GmbH, it was hosted by Hetzner Online AG. </strong > <br><em >Digitales Marketing ist omnipräsent. Das Marketing der „alten Schule“ tritt in der heutigen Zeit mehr und mehr in den Hintergrund – Das scheint der allgemeine Tenor zu sein. Im Zeitalter der Digitalisierung haben Marketeer zunehmend die Aufgabe, das Potenzial neuer Technologien zu nutzen und ihre Marketingaktivitäten zu digitalisieren. Und sicherlich ist es das Gebot der Stunde, durch kreative, effiziente Marketingstrategien und unter Einsatz digitaler Marketinginstrumente erfolgreicher zu sein. Möglichkeiten in der Kommunikation mit den Zielgruppen, die sich durch die Digitalisierung und technologische Entwicklung neu ergeben, sind die treibende Kraft hierbei. Doch was ist Digitales Marketing? Bedeutet es die Übertragung klassischer Marketinginstrumente in digitale Medien? Ist es nur im Bereich E-Commerce von Interesse? </em > <br><em >Testimonials Wenn Fallstudien nicht so gut zu Ihrem Geschäft passen, dann bieten kurze Testimonials eine gute Alternative. Testimonials im B2C-Bereich sind nicht so eng gefasst. Eine Modemarke könnte zum Beispiel Fotos von Personen darstellen, die eines ihrer Kleidungsstücke tragen. Diese Fotos können Sie von einem Hashtag mit Ihrem Branding von einer Plattform Ihrer Wahl beziehen. </em > <br><sup >What services are you looking for? (check all that apply) Content Marketing Paid Advertising (Google, Facebook, Twitter, etc.) Podcast Advertising Video Production Video Production and Advertising Marketing Strategy and Funnels Conversion Rate Optimization Outsourced Chief Marketing Officer Outsourced Chief Technology Officer Influencer Marketing Programmatic Advertising Marketing Audit Marketing Consulting SEO Audit Marketing Roadmap / Plan Marketing Workshop (Fly Us to You) Other </sup > <br><b >Wenn Sie überzeugende und nützliche Inhalte erstellen, hat dies wahrscheinlich einen größeren Einfluss auf Ihre Website als alle anderen hier erörterten Faktoren. Nutzer erkennen gute Inhalte, wenn sie sie sehen, und möchten dann wahrscheinlich auch andere Nutzer darauf verweisen. Mögliche Kanäle sind hier Blogposts, soziale Medien, E-Mails, Foren oder andere Wege. </b > <br><h1 >Beispiel: Wer “Schuhe” sucht, möchte vermutlich welche kaufen – ansonsten würde er das vermutlich weiter spezifizieren. Auch die Spezifizierung nach Typ oder Farbe, bspw. “blaue Sneaker”, weist eher auf ein Kaufinteresse hin. Diese Keyword-Kombi sollte auf deiner Website zu einer Produkt-Auswahlseite mit den passenden (!) Angeboten führen. Suchanfragen wie “Derby-Schuhe schnüren” oder “Derby Schuhe zum Anzug” weisen eher auf ein Informationsbedürfnis und sollten entsprechend mit fachkundigen Informationen, Anleitungen, Checklisten und Styling-Ratschlägen bedient werden. </h1 > <br><b >Lastly, keep your landing pages brief, having just the right amount of information necessary to accomplish its goal. Adding a credential such as a valid SSL certificate, your contact information, or an email policy is also recommended for increasing confidence to your visitors. By applying a landing page and experimenting what works and what doesn’t, you can apply your learnings to the rest of your pages on your website. </b > <br><em >Microsoft also has its own version, called Bing Visual Search that allow users to easily search for a particular element within an image. After doing an image search, you then click on one of the results and a “search” icon appears, letting you select a particular area of interest in the picture. This visual search tool will not only find matching images, but also display product pages for that item. </em > <br><blockquote >Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch. </blockquote > <br><em >Nachdem die technische Grundoptimierung abgeschlossen ist, die wichtigsten URLs der Domain mit Texten, Metadaten und interner Verlinkung versehen wurde, stellt sich häufig die Frage: Wie geht es auf der Seite jetzt weiter? Oftmals wird die SEO-Arbeit zu diesem Zeitpunkt schwerpunktmäßig in den Bereich OffPage verlagert, was in vielen Fällen auch sinnvoll ist – die Relevanz von Backlinks nimmt zwar tendenziell ab, ist aber dennoch unbestritten vorhanden. </em > <br><tt >Great reviews are not the equivalent to great developers or designers. Do not eliminate the possibility of agencies or people leaving a tangled mess of code that will without a doubt cause a great deal of pain later on. Regardless if you are going to hire a developer or designer, allocate a chunk of your time strictly for your website. The best results always come from patience to review things and conduct research and work effectively to get the most out of your most valuable digital asset. </tt > <br><sup >All of these channels will overlap, similar to how a user will interact with all three of your channels simultaneously. Together, these serve as the foundations for digital marketing. At the end of the day, digital marketing is the prospect of putting your business in front of a global audience and guiding them through your content, ads, and anything else keeping in mind the ultimate goal you want to accomplish. </sup > <br><tt >Für die Suchmaschinenoptimierung ist es unerlässlich eine gute Keywordstrategie zu haben. Keywords sind Begriffe, die ein bestimmtes Thema beschreiben. Wenn Du bei Google etwas suchst, gibst Du Keywords in die Suche ein. Dabei muss es sich garnicht um einzelne Wörter handeln – auch mehrere aneinander gehängte Wörter oder gar ganze Fragen und Sätze können Keywörter sein. </tt > <br><em >This blog is straight from Google (the primary search engine you're optimizing your content for), so it's a must check-out. Google Webmaster Central Blog: Dieser Blog stammt direkt von Google (der primären Suchmaschine, für die Sie Ihre Inhalte optimieren), also ist es ein Muss. Der Inhalt ist fortgeschrittener und es gibt kein zentrales "Guide" -Format, also speichern Sie dieses für später, nachdem Sie die Grundlagen gemeistert haben. </em > <br><pre >Google empfiehlt Ihnen, möglichst für alle Websites das Protokoll HTTPS (https://) zu verwenden. Der Hostname steht für den Ort, an dem Ihre Website gehostet wird. Normalerweise wird dabei der gleiche Domainname verwendet, den Sie für E-Mails verwenden würden. Google unterscheidet zwischen den Versionen mit und ohne "www", beispielsweise "www.example.com" oder nur "example.com". Wenn Sie Ihre Website der Search Console hinzufügen, sollten Sie sowohl die Versionen mit "http://" und "https://" als auch die Versionen mit und ohne "www" hinzufügen. </pre > <br><sup >Wenn man die Entwicklung des Suchvolumens der Begriffe Inbound-Marketing und Content-Marketing unter die Lupe nimmt, sieht man, dass der Begriff Content-Marketing schon länger existiert. Wie man anhand der Grafik (s.u. Quelle Google Trends) sieht geht das bis ins Jahr 2004 zurück. Ende 2011 geht die Linie deutlich nach oben. Das ist auch in erster Linie durch die SEO Szene getrieben. Ein Teil des Content-Marketings ist schon lange eher unter den Begriffen Corporate Media oder -Publishing in der PR-Branche geläufig. Seitdem eben Unternehmen Inhalte schaffen die nicht in erster Linie mit dem Produkt zu tun haben sondern sich inhaltlich um die Produkte herum bewegen.Wenn man das Suchvolumen von Corporate Media mit Content Marketing vergleicht,  sieht man eine gegensätzliche Bewegung. Die Begriffe scheinen sich nach und nach gegenseitig zu ersetzen. Auch Corporate Publishing nimmt eher ab. Also mehr eine Art Begriffsablösung. </sup > <br><h2 >OnPage Optimierung beschäftigt sich mit allen Maßnahmen auf einem Webdokument selbst. Dabei geht es um die technische und inhaltliche Optimierung einer Seite. Faktoren wie Seitenarchitektur, interne Verlinkung, Text und Metadaten sind für Suchmaschinen essentiell für die Bewertung der Relevanz einer Seite. Die übliche Vorgehensweise bei der Optimierung ist die Festlegung einer Landing Page für ein spezielles Keyword (auch: Suchbegriff), die bei der Eingabe dieses Suchwortes als Suchergebnis in den Suchergebnisseiten (auch: SERPs) erscheint. Bei dem Webdokument werden dabei wichtige Faktoren wie die Platzierung relevanter Inhalte (Text, Bilder, Videos), Anlegen der Meta-Daten und interne Verlinkung suchmaschinenkonform angelegt. Dadurch wird außerdem das Crawling und die Aufnahme der Seite in den Suchmaschinen-Index vereinfacht. Die Optimierung des Contents kann zwar auf der Basis eines Keywords erfolgen, sollte heute jedoch „holistisch“ angelegt sein. Dies bedeutet, dass ein Thema möglichst umfassend bearbeitet wird, damit alle möglichen Userbedürfnisse mit den Inhalten befriedigt werden können. </h2 > <br><pre >Aus diesem Grund konzentrieren Sie sich wahrscheinlich nicht darauf, „Leads“ im traditionellen Sinne zu generieren. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie Ihren Schwerpunkt auf eine beschleunigte Buyer's-Journey legen – vom ersten Website-Besuch bis zum tatsächlichen Kauf. Das bedeutet, dass Sie Informationen zu Produktfunktionen bereits in Ihren Inhalten für die oberen Phasen des Marketingstrichters ansiedeln – früher als dies bei einem B2B-Unternehmen der Fall wäre. Darüber hinaus brauchen sie wahrscheinlich stärkere bzw. spezifischere Calls-to-Action (CTAs). </pre > <br><sup >Ein weiterer Schritt ist die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords). Hierzu kann man sich frei verfügbarer Datenbanken, wie einer Keyword-Datenbank oder des MetaGer-Web-Assoziators, bedienen. Weiterhin bietet sich die Verwendung des Google-AdWords-Keyword-Tools an, das neben verwandten Suchbegriffen auch die ungefähre Anzahl der monatlichen Suchanfragen pro Suchbegriff auflistet. </sup > <br><font >Olaf Kopp: „Viele Unternehmen glauben, dass die Content-Erstellung die zeitaufwändigste Phase des Content Marketings darstellt. Allerdings ist für die Aufgesang die Planung das Essenzielle. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich viel Mühe bei der Content-Erstellung zu geben, der Content dann allerdings nicht mit der Zielgruppe übereinstimmt und somit das Ziel verfehlt. Daher liegt bei uns ein großes Augenmerk auf der Planung, der Vorbereitung und der Zielgruppenanalyse. Das Social Media Marketing bieten wir in der Reinform nicht an. Meiner Meinung nach wurde das Thema aber auch nie richtig vom Markt aufgenommen, weshalb es nun auch in das Inbound Marketing und Content Marketing übergeht. Ohne Content gibt es kein Social Media Marketing mehr. Und Social Medias sind lediglich ein Aggregator bzw. Publikator des Contents. Facebook lebt von fremdem Content, indem dort in der Regel Content von anderen Plattformen gepostet bzw. kommuniziert wird. Somit wird in Facebook Content veröffentlicht, der sich eigentlich an einem anderen Ort befindet.“ </font > <br><pre >WordPress is one of the best, if not the best content management systems when it comes to SEO. That being said, spending time on your WordPress SEO might seem like a waste of time, it most definitely is not. Optimizing your site to the best practices outlined in this article will help you improve your rankings, gain more subscribers and have a better website in general. </pre > <br><sub >Zu Ehren des National Programmer's Day laden wir Sie ein, uns auf Twitter mit Ihren Computerprogrammierungsfragen für den allerersten Bplans #askadeveloper Tweetchat beizutreten.Twittern Sie einfach @bplans mit dem Hashtag #askadeveloper zwischen 9 und 10 Uhr PDT, und unser Team von professionellen Software- und Webentwicklern wird in Echtzeit antworten. </sub > <br><tt >Educational-Marketing ist ein Teil des Content-Marketings. Das Ziel ist wie beim Content-Marketing die Leadgenerierung durch Wissen anstatt durch schnöde Werbung. Educational-Marketing versucht durch einen kostenlosen Know-how Transfer einen Vertrauensvorschuss beim Benutzer zu erreichen. Wichtig bei dieser Methode ist dem Benutzer einen wirklichen Gegenwert für seine investierte Zeit zu bieten. Derjenige Anbieter, der erstklassige Informationen bereit hält, wird als der Fachmann wahrgenommen und beauftragt. </tt > <br><pre >2017 war ein spannendes Jahr für SEO und wir haben viele neue Trends und Entwicklungen live beobachten können. Google RankBrain und immer neue Updates des Google Algorithmus haben großen und kleinen Webseiten zu schaffen gemacht. Zum Teil waren in der Google Platzierung Verluste enormen Ausmaßes zu beobachten, allerdings gab es auch viele Gewinner. Wenn Sie sich im Jahr 2018 zu diesen Gewinnern zählen wollen, dann haben wir hier für Sie die wichtigsten SEO-Tipps fürs nächste Jahr zusammengefasst. </pre > <br><i >Mittlerweile setzen fast alle Unternehmen auf Suchmaschinenoptimierung, um ihr Ranking zu verbessern und die Indexierung Ihrer Website, also deren Aufnahme in den Datenbestand der Suchmaschinen, zu steuern. Allerdings sind die entsprechenden Optimierungsmaßnahmen oft nicht mit klar definierten Zielen verbunden – die richtige SEO Strategie fehlt, oder ihre Bedeutung wird unterschätzt. Das liegt zum Teil auch an mangelndem Verständnis bzw. fehlender Transparenz: Viele SEO-Nachschlagewerke oder Leitfäden für die Suchmaschinenoptimierung sind für Laien ermüdend zu lesen, schwer nachzuvollziehen und daher kaum umzusetzen. Schon der Begriff „Suchmaschinenoptimierung“ wird oft falsch interpretiert: Optimiert wird natürlich nicht die Suchmaschine, sondern Ihre Website und Internetpräsenz für Suchmaschinen. </i > <br><h4 >Smartphone: In diesem Dokument bezieht sich der Begriff "Mobilgerät" auf Smartphones wie Android-Geräte, iPhones oder Windows Phones. Mobile Browser sind ähnlich wie Desktopbrowser: Sie können einen großen Teil der HTML5-Spezifikation darstellen, mit dem Unterschied, dass sie auf kleine Bildschirmgrößen ausgelegt sind und Inhalte praktisch immer im Hochformat angezeigt werden. </h4 > <br><blockquote >Optimieren Sie die einzelnen Seiten Ihrer Webseite mit den richtigen und themenrelevanten Suchbegriffen (Keywords), bekommen Sie automatisch mehr Besucher, die genau das suchen, was Sie bieten. Suchmaschinenoptimierung ist weder technologischer Voodoo noch braucht es dafür einen Doktortitel in Quantenphysik. Aber Suchmaschinenoptimierung ist sehr harte Arbeit, die vor allem viel Erfahrung und Zeit benötigt: optimales Ranking für passende Suchbegriffe für Ihre Webseiten. Und genau damit können wir Ihnen unter die Arme greifen. </blockquote > <br><i >Fazit: Eine gute und langfristig erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchzuführen ist gar nicht so schwer, dafür aber sehr effektiv und weitaus kostengünstiger als bezahlte Marketingkampagnen in den Suchmaschinen. Das einzige, in das du dabei investieren musst, ist in dich und deine Weiterbildung. Und dann kannst auch du ohne weitere Hilfe selber steuern, wo du im Google Ranking landest. Also los, werde selbst zum SEO-Experten! </i > <br><sub >Arbeitssicherheit Ausbildung Baum des Jahres Bewirtschaftung BFW-Praxistag Bildung Biomasse Boden Export FHP Forschung Forst Forstschutz Forstwirtschaft Gesundheit Green Care Hochwasser Holz Holzvermarktung Holzvorrat Karton Klimawandel Kooperationsplattform Forst Holz Papier Lawine Messe Monitoring Mountainbiken Mure Nachhaltigkeit Naturgefahren Naturschutz Papier Politik Positionspapier Schule Schutz vor Naturgefahren Schutzwald Schädlinge Staatspreis 2015 Steinschlag Wald Waldbesitzer Waldbewirtschaftung Wasser Wild </sub > <br><b >Im Vergleich zu bezahltem Traffic wie AdWords oder Banner-Werbung, wo jeder Klick Kosten verursacht, bietet die Suchmaschinenoptimierung eine nachhaltige und kosteneffiziente Möglichkeit der Besuchergenerierung. Durch die Beratung unserer SEO-Experten bekommen Sie die Möglichkeit, einen großen Wissensfundus aufzubauen und gemeinsam mit uns eine langfristige und effiziente Kultur der Suchmaschinenoptimierung in Ihrem Unternehmen zu etablieren und vertiefen. </b > <br><strong >Das Keyword-Ranking ist immer noch eine der wichtigsten Messlatten für den Erfolg in der Suchmaschinenoptimierung. Bedenken Sie aber, dass ein gutes Ranking nur dann für den Webseitenbetreiber rentabel ist, wenn sich Traffic und Conversions der Webseite erhöhen. Letzten Endes kommt es darauf an, dass Umsatz generiert wird. Das geschieht jedoch nicht, wenn Sie sich lediglich mit Keywordoptimierung befassen. Wir raten Ihnen dazu, bevorzugt die inhaltliche Relevanz Ihrer Webseite zu optimieren. Schaffen Sie hochwertige Inhalte. Denn wenn Ihre Webseite von Nutzern gefunden wird, sind Sie noch nicht am Ziel: Die Besucher werden nur auf der Seite bleiben und mit ihr interagieren, wenn sie interessanten, aussagekräftigen Content vorfinden. Eine sinnvolle, nachhaltige SEO-Strategie beruht auf hochwertigen Inhalten. </strong > <br><small >Das Primärziel eines jeden Kunden und/oder SEO-Managers ist in der Regel Wachstum. Mehr Traffic, mehr Umsatz, bessere und weitere Rankings: Es soll in allen Bereichen weiter nach oben gehen. Neben allen Bestrebungen, eine Domain weiterzuentwickeln (siehe Punkt 2), sollte dabei jedoch ein Punkt nicht in Vergessenheit geraten: Wie erhalte und schütze ich die bisher erzielten Erfolge? </small > <br><tt >Internal linking is incredibly important to help Google understand your site structure. You should not only show related posts under your post, but also create links in your text to other related posts. The more links a post or page gets, the more important it will be to the search engine. In Yoast SEO we now have a text link counter, if you see that one of your essential, or cornerstone articles, has very little links, you can start working on that right away. </tt > <br><h6 >Content type: How does standard text content fare against video or other visual content amongst your audience? Measure and report on what content works best and on what page it performs best. For example, a recent BrightEdge report highlighted how images and videos together have a click-through rate (CTR) 13 percent higher than standalone written content. </h6 > <br><b >1. Begriffsdefinition Der Begriff Digitales Marketing umfasst die Planung, die Realisierung und die Kontrolle sämtlicher Marketingaufgaben unter Einsatz von digitalen, d.h. computerbasierten Systemen oder Hilfsmitteln. Das Kunstwort „Digitales Marketing” ist ein Sammelbegriff, der eine Vielzahl unterschiedlicher Auf­gaben, Instrumente und Methoden im Marketing unter Bezugnahme auf das gemeinsame Hilfsmittel, die eingesetzte digitale Technologie, zusammenfasst. Die Disziplin als Querschnittsfunktion zwischen Digitaltechnologie und Marketinganwendung benötigt zum optimalen Einsatz Erkenntnisse, Verfahren und Methoden aus beiden Welten. </b > <br><h3 >Display advertising - As the term infers, Online Display Advertisement deals with showcasing promotional messages or ideas to the consumer on the internet. This includes a wide range of advertisements like advertising blogs, networks, interstitial ads, contextual data, ads on the search engines, classified or dynamic advertisement etc. The method can target specific audience tuning in from different types of locals to view a particular advertisement, the variations can be found as the most productive element of this method. </h3 ><div id="myNav" class="overlay"> <a href="javascript:void(0)" class="closebtn" onclick="closeNav()">×</a> <div class="overlay-content"> <a href="https://seorankingsecrets.com/seoranking-de/seoresults-de.php"><img src="https://seorankingsecrets.com/seoranking-de/300x250_ge.jpg"</a> </div> </div> </div> <footer> Contact us at webmaster@seopowerplayers.com | <a href="https://seorankingsecrets.com/seoranking-de/sitemap.xml">Sitemap xml</a> | <a href="https://seorankingsecrets.com/seoranking-de/sitemap.txt">Sitemap txt</a> | <a href="https://seorankingsecrets.com/seoranking-de/sitemap.html">Sitemap</a> </footer> <script> function openNav() { document.getElementById("myNav").style.width = "85%"; } </script> </body> </html>