Die Suche innerhalb des WWW wurde mit dem Wachsen der Informationsmenge im Internet immer bedeutender. So wären viele Webseiten heute gar nicht im Web auffindbar, wenn es keine Suchmaschinen gäbe. Viele Suchmaschinen kamen im vergangenen Jahrzehnt auf den Markt. Prominente Beispiele sind Bing, Baidu, Yandex und natürlich Google von Alphabet. Die Suchmaschine Google schaffte es, sich als Marktführer in den meisten Ländern der Welt zu positionieren. Zu den Stärken der Google-Suche gehören Einfachheit, Schnelligkeit und hohe Relevanz. Neben einem mächtigen Crawler verwendet Google einen komplexen Algorithmus sowie Machine Learning, um die gecrawlten Seiten zu bewerten und diese in den Suchergebnissen im relevanten Kontext zu präsentieren. Der Algorithmus wird permanent weiterentwickelt, sodass die Suchergebnisse sich immer mehr dem Suchenden anpassen und auf dessen Bedürfnisse eingehen. Analog mit dem Aufkommen und der Weiterentwicklung von Web-Suchmaschinen sowie der zunehmenden Bedeutung des Internets hat sich die Disziplin “Suchmaschinenoptimierung” als Teilbereich des Online-Marketings entwickelt.

Wenn Sie bereits eine Website haben und sich auf Inbound-Techniken wie SEO, soziale Medien und Contenterstellung konzentrieren wollen, brauchen Sie kein großes Budget. Beim Inbound-Marketing liegt der Schwerpunkt auf der Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte, die Ihre Zielgruppe konsumieren möchte. Wenn Sie nicht vorhaben, die Contenterstellung auszulagern, müssen Sie nichts weiter als Ihre Zeit investieren.

It just has to be successful. An effective website is simple, well thought out, and most importantly functional. Your visitor should be able to navigate your website with ease and accomplish their goals effortlessly. Make sure that your website also appeals to your target audience. This will increase the chances of users interacting with your website.
Wie steht der Internetauftritt im Vergleich zum Wettbewerb dar? Welche anderen Anbieter werden zu relevanten Keywords gefunden? Wichtig ist, dass hierbei nicht nur die klassischen Wettbewerber beachtet werden, sondern vor allem, wer bei Google auf den vorderen Plätzen rankt. Online- und Offline-Markt unterscheiden sich hier manchmal sehr stark voneinander. Vielen Unternehmen ist gar nicht bewusst, wer ihnen in Google Konkurrenz macht.
Menschen sollen bestimmte Inhalte finden, also machen Sie es ihnen so leicht wie möglich. Auch hier wollen Suchmaschinen wie Google mal wieder genau das Gleiche. Sorgen Sie für eine saubere Informationsarchitektur und eine flache Hierarchie Ihrer Website, denn dies wirkt sich definitiv positiv auf Ihre SEO-Ergebnisse aus. Praktisch gesehen heißt das:
8 ab 12 JahrenVideoFolge 8 Schmidteinander, die gepflegte Familiensendung am späten Abend und die erste öffentlich-rechtliche Late Night-Show mit Harald Schmidt und Chefautor Herbert Feuerstein. Das Beste aus 4 Jahren und 50 Folgen in insgesamt 8 Best-of-Folgen. Sketche, Stand-Up Comedy und Talk waren die Elemente der 90er Jahre Kult-Sendung. In der 8. und letzten Folge präsentieren die beiden Moderatoren eine noch nicht gezeigte Folge der Krimi-Serie Derrick und neben der Sprichwort-Forschung, gibt es den offiziellen Standesbeamtenwitz. Kulturell unterhält Wanderers Nachtlied das Publikum und Schmidt zeigt eine neue Folge des Frauenmagazins Mona Lisa. In Frauenträume stellen die Gastgeber ihr Wissen im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht unter Beweis, bevor sie sich investigativ dem Thema Sexsklaven per Katalog widmen. Neben einem Auftritt des Folklorechor Erftstadt, ist zudem Honorar-Consul Weyer mit Gattin Christina zu Gast und Fürstin Gloria zu Thurn und Taxis erzählt Schmidt am Telefon, was es im fürstlichen Hause heute zu speisen gab. 44:06 2,49 € In iTunes ansehen
Digitales Marketing ist omnipräsent. Das Marketing der „alten Schule“ tritt in der heutigen Zeit mehr und mehr in den Hintergrund – Das scheint der allgemeine Tenor zu sein. Im Zeitalter der Digitalisierung haben Marketeer zunehmend die Aufgabe, das Potenzial neuer Technologien zu nutzen und ihre Marketingaktivitäten zu digitalisieren. Und sicherlich ist es das Gebot der Stunde, durch kreative, effiziente Marketingstrategien und unter Einsatz digitaler Marketinginstrumente erfolgreicher zu sein. Möglichkeiten in der Kommunikation mit den Zielgruppen, die sich durch die Digitalisierung und technologische Entwicklung neu ergeben, sind die treibende Kraft hierbei. Doch was ist Digitales Marketing? Bedeutet es die Übertragung klassischer Marketinginstrumente in digitale Medien? Ist es nur im Bereich E-Commerce von Interesse?
Eine weitere wichtige Komponente des digitalen Marketing ist das Marketing über Mobilgeräte. Digitale Medien werden heutzutage zu 60 % auf Mobilgeräten konsumiert. Die restlichen 40 % entfallen auf Desktopgeräte. Deswegen ist es so wichtig, Ihre digitalen Anzeigen, Websites, Bilder und andere digitale Materialien für Mobilgeräte zu optimieren. Wenn Ihr Unternehmen eine Mobile-App hat, die es Benutzern ermöglicht, mit Ihrer Marke zu interagieren oder Ihre Produkte zu kaufen, fällt Ihre App auch unter den Oberbegriff digitales Marketing.

Understanding Mobiles: Understanding mobile devices is a significant aspect of digital marketing because smartphones and tablets are now responsible for 64% of the time US consumers are online (Whiteside, 2016).[42] Apps provide a big opportunity as well as challenge for the marketers because firstly the app needs to be downloaded and secondly the person needs to actually use it. This may be difficult as ‘half the time spent on smartphone apps occurs on the individuals single most used app, and almost 85% of their time on the top four rated apps’ (Whiteside, 2016).[42] Mobile advertising can assist in achieving a variety of commercial objectives and it is effective due to taking over the entire screen, and voice or status is likely to be considered highly; although the message must not be seen or thought of as intrusive (Whiteside, 2016).[42] Disadvantages of digital media used on mobile devices also include limited creative capabilities, and reach. Although there are many positive aspects including the users entitlement to select product information, digital media creating a flexible message platform and there is potential for direct selling (Belch & Belch, 2012).[44]
What is the process a user goes through to arrive at a sale? Conversion funnels are the visual representation of a user’s path to goal completion. When you’re just getting started, your funnel may look really wide at the top very narrow at the bottom. Why? People tend to drop off at different levels. It’s wide at the top because you’re just starting to gather awareness of your service or product. A lot of people will know about you but not all of them will stay until the end. As your digital marketing efforts improve, your funnel will become more optimized which will take a more gradual shape. This suggests limited abandonment which what you should always strive for. A poorly optimized funnel will have aggressive drop-off rates and essentially look deformed. On the other hand, a perfect conversion funnel will look like a straight cylinder.
For that reason, you're probably less likely to focus on ‘leads' in their traditional sense, and more likely to focus on building an accelerated buyer's journey, from the moment someone lands on your website, to the moment that they make a purchase. This will often mean your product features in your content higher up in the marketing funnel than it might for a B2B business, and you might need to use stronger calls-to-action (CTAs).
×