Um die Digitalisierung und deren Auswirkung auf das eigene Unternehmen und Geschäftsmodell wirklich verstehen zu können, muss sich das Marketingteam in die relevante Themenwelt des Digitalen Marketing vertiefen. Wie verhalten sich Kunden, welche Technologien sind relevant, welche Best Practice Beispiele gibt es? Vertiefende Seminare helfen hier, einen guten Überblick zu erhalten. Gerade offene Seminare von Fachexperten können zur Wissensbildung und zum Kompetenzaufbau beitragen.
Für das digitale Marketing ist Marketing-Automatisierungssoftware immer wichtiger geworden. Mit dieser Software ist es Unternehmen möglich, eine breitere Schicht potenzieller Kunden zu erreichen und das Kundenverhalten mit potenziellen neuen Käufen zu verknüpfen. So können Unternehmen zum Beispiel Marketing-Automatisierung verwenden, um das Besucherverhalten auf ihrer Website zu messen, diese Besucher gezielt ansprechen und neuen Interessenten Produkte und Dienstleistungen verkaufen oder sie gezielt für spätere mögliche Verkäufe pflegen.

Having a different description meta tag for each page helps both users and Google, especially in searches where users may bring up multiple pages on your domain (for example, searches using the site: operator). If your site has thousands or even millions of pages, hand-crafting description meta tags probably isn't feasible. In this case, you could automatically generate description meta tags based on each page's content.


Wenn Sie die Dienste eines SEOs in Anspruch nehmen möchten, gilt: je früher, desto besser. Der beste Moment ist dann, wenn Sie gerade die Umgestaltung Ihrer Website oder die Erstellung einer neuen Website planen. So können Sie gemeinsam mit dem SEO dafür sorgen, dass Ihre Website von Grund auf suchmaschinenfreundlich gestaltet ist. Ein guter SEO kann aber auch dazu beitragen, eine bestehende Website zu verbessern.
Email marketing - Email marketing in comparison to other forms of digital marketing is considered cheap; it is also a way to rapidly communicate a message such as their value proposition to existing or potential customers. Yet this channel of communication may be perceived by recipients to be bothersome and irritating especially to new or potential customers, therefore the success of email marketing is reliant on the language and visual appeal applied. In terms of visual appeal, there are indications that using graphics/visuals that are relevant to the message which is attempting to be sent, yet less visual graphics to be applied with initial emails are more effective in-turn creating a relatively personal feel to the email. In terms of language, the style is the main factor in determining how captivating the email is. Using casual tone invokes a warmer and gentle and inviting feel to the email in comparison to a formal style. For combinations; it's suggested that to maximize effectiveness; using no graphics/visual alongside casual language. In contrast using no visual appeal and a formal language style is seen as the least effective method.[48]
[vc_row css_animation ="" row_type ="Reihe" use_row_as_full_screen_section ="Nein" type ="Gesamtbreite" angled_section ="Nein" text_align ="links" background_image_as_pattern ="without_pattern"][vc_column][vc_column_text][/vc_column_text][vc_column_text]oben 10 Ways Content Marketing-Laufwerke mehr Verkäufe! Mit Hilfe von SEO! Es ist interessant für mich ...
In Unternehmen wo es etablierte PR Strukturen gibt, kann man sicherlich gut als Berater SEO Symbiosen einfließen lassen, sodass im Mix der Zusammenarbeit von Content Marketing die Rede sein kann. Ich denke hiermit kann man sich mit einem SEO Budget oder auch dem Begriff Inbound-Marketing, wo Julian sicherlich auch mit dem Artikel ansetzen wollte zufrieden geben.
All sites have a home or "root" page, which is usually the most frequented page on the site and the starting place of navigation for many visitors. Unless your site has only a handful of pages, you should think about how visitors will go from a general page (your root page) to a page containing more specific content. Do you have enough pages around a specific topic area that it would make sense to create a page describing these related pages (for example, root page -> related topic listing -> specific topic)? Do you have hundreds of different products that need to be classified under multiple category and subcategory pages?
Olaf Kopp: „Ganz klar. Die Messbarkeit ist heute ein notwendiges Mittel, da Marketing sich rechtfertigen muss. Die Zeiten, in denen das Werbebudget in schwarzen Löchern verschwindet, sind endgültig vorbei. Es geht im Content Marketing letztendlich darum, mit Content die Reputation und das Vertrauen zu steigern, um dadurch wiederum Aufträge zu generieren. Das sind Aspekte, die schon damals im PR-Bereich sowie im Marketing und in der klassischen Werbung Teil der Tätigkeiten waren. Heutzutage existiert mit Content-Marketing ein Begriff , der sich insbesondere hinsichtlich der Datenstützung weiterentwickelt hat. Es können die Möglichkeiten der Web-Analyse, des Trackings und des Social Media Monitorings genutzt werden, die die datenbasierte Planung und Optimierung der Content Marketing Kampagnen erlauben. Dies war früher in der klassischen PR oder im Marketing Bereich nicht möglich.
Wir arbeiten beispielsweise mit einer 6-Monatsplanung, dabei wird jedem SEO-Task eine bestimmte Priorität zugewiesen. Jeden Monat arbeiten wir dem Budget und der Priorisierung entsprechend Aufgaben ab. Auch Saisonalität spielt bei Suchmaschinenoptimierung, vor allem beim Linkbuilding eine Rolle. So ist es in der Urlaubszeit sehr schwierig über Outreach an Gastartikel zu kommen, weil Blogger und Redakteure auf Urlaub sind.
Display advertisements can be banner ads or same text ads. However, instead of showing on the result page, they are shown on someone else’s website. Display advertisements target people based on the content of the page they are on, the website, or based on what websites you visited in the past. While display ads are effective for re-marketing and for generating brand awareness, they are not great for getting a direct response. This is because the display is targeting are usually a member of the target audience, but he or she has not shown any purchasing intent.
Die meisten Links zu Ihrer Website werden nach und nach hinzugefügt, wenn Nutzer Ihre Inhalte bei der Suche oder auf anderen Wegen entdecken und dann auf sie verlinken. Google weiß jedoch auch, dass Sie andere möglichst schnell wissen lassen möchten, wie viel Arbeit Sie in die Inhalte gesteckt haben. Durch effektive Werbung für Ihre neuen Inhalte entdecken Nutzer, die am selben Thema interessiert sind, Ihre neuen Inhalte schneller. Wie bei den meisten Punkten, die in diesem Dokument behandelt werden, gilt auch hier, dass diese Empfehlungen mit Augenmaß umgesetzt werden sollten. Eine zu starke Forcierung könnte den Ruf Ihrer Website schädigen.
Die Keyword-Recherche bildet die Basis für jede SEO-Strategie. Im Kern müssen Sie die relevanten Begriffe identifizieren, die Ihre potenziellen Kunden bei der Google-Suche nutzen, um Ihre Produkte zu finden. Zudem müssen Sie sich Gedanken darüber machen, welche Fragen sich die potenziellen Kunden bezüglich der Kaufentscheidung stellen. Auch diese sollten im Rahmen der Keyword-Recherche unbedingt berücksichtigt werden. Neben dem Suchvolumen, das zunächst eine quantitative Aussage über die Relevanz von Keywords beinhaltet, sollten auch qualitative Faktoren bei der Entscheidung für oder gegen ein Keyword eine Rolle spielen. Hierzu unterscheidet man zwischen transaktionsgetriebenen und informationsgetriebenen Keywords. Erstere beinhalten eine direkte Kaufabsicht und können somit auch bei relativ niedrigen Suchvolumina interessant sein. Informationsgetriebene Suchen sind einen Schritt davor zu verorten. Hier möchte sich der Kunde zunächst informieren und verfolgt noch keine direkte Kaufabsicht. Diese können jedoch auch interessant sein, um potenzielle Kunden auf die Produkte aufmerksam zu machen, die sein Problem lösen.

Ein erfahrener Inbound-Marketer mag geneigt sein zu sagen, dass Inbound-Marketing und digitales Marketing nahezu das Gleiche sind. Jedoch gibt es ein paar kleine aber feine Unterschiede. Wir haben uns mit Marketern und Geschäftsleuten in den USA, Großbritannien, Asien, Australien und Neuseeland unterhalten und dabei viel über diese kleinen Unterschiede gelernt, und wie sie weltweit wahrgenommen werden.  


Suchmaschinen werden ständig weiterentwickelt, um dem Nutzer schneller und einfacher das relevanteste Ergebnis zu präsentieren. Dabei werden die Nutzerintentionen beim Ranking immer stärker einbezogen. Suchmaschinen reagieren nicht mehr nur auf einzelne Keywords, sondern versuchen die Intention hinter einer Suchphrase zu verstehen. Längere Suchphrasen, oder Longtail Keywords, gewinnen daher an Bedeutung.
Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO der Aufgesang GmbH . Von 2012 bis 2015 war er Geschäftsführer.Als begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, Website Boosting, suchradar, Hubspot ... und war als Gastautor in diverse Buch-Veröffentlichungen involviert.Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Dozent und Speaker für SEO und Content Marketing in Bildungseinrichtungen sowie Konferenzen wie z.B. der Hochschule Hannover, Norddeutschen Akademie, CMCx, Campixx…Er ist Mitveranstalter des SEAcamps und Moderator des Podcasts Content-Kompass auf termfrequenz.Olaf schloss 2006 sein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und E-Business als Diplom Kaufmann (FH) ab und beschäftigt sich seit 2005 mit Social Media Marketing, Google AdWords sowie SEO. Seit 2012 stehen digitales Branding, Content-Marketing und semantische SEO im Fokus seines Interesses.
Vor Beginn des Optimierungsprozesses erhaltet der Kunde einen aktuellen Statusreport, der die Ist-Situation der Webseite im Suchmaschinen Ranking anhand spezifischer Keywords widerspiegelt. Detaillierte Berichte werden pro Quartal erstellt, welche die Weiterentwicklungen und Positions- verbesserungen/Positionsverschlechterungen aufzeigen. Für die Statusberichte werden die Google Analytics Daten und auch Ranking Berichte der wichtigen Keyword Kombinationen herangezogen. Um die Qualität unserer Arbeit zu gewährleisten, werden alle Ranking Berichte ausschliesslich manuell erstellt, damit Google die Webseite wegen zu häufigen Suchanfragen nicht abstraft!
Targeting, viewability, brand safety and invalid traffic: Targeting, viewability, brand safety and invalid traffic all are aspects used by marketers to help advocate digital advertising. Cookies are a form of digital advertising, which are tracking tools within desktop devices; causing difficulty, with shortcomings including deletion by web browsers, the inability to sort between multiple users of a device, inaccurate estimates for unique visitors, overstating reach, understanding frequency, problems with ad servers, which cannot distinguish between when cookies have been deleted and when consumers have not previously been exposed to an ad. Due to the inaccuracies influenced by cookies, demographics in the target market are low and vary (Whiteside, 2016).[42] Another element, which is affected within digital marketing, is ‘viewabilty’ or whether the ad was actually seen by the consumer. Many ads are not seen by a consumer and may never reach the right demographic segment. Brand safety is another issue of whether or not the ad was produced in the context of being unethical or having offensive content. Recognizing fraud when an ad is exposed is another challenge marketers face. This relates to invalid traffic as premium sites are more effective at detecting fraudulent traffic, although non-premium sites are more so the problem (Whiteside, 2016).[42]

The final part of the description summarises approaches to customer-centric emarketing. It shows how success online requires a planned approach to migrate existing customers to online channels and acquire new customers by selecting the appropriate mix of e-communications and traditional communications. Retention of online customers needs to be based on developing customer insight by researching their characteristics, behaviour, what they value, what keeps them loyal and then delivering tailored, relevant web and e-mail communications.
„Digital Marketing” fasst viele unterschiedliche Instrumente und Methoden mit digitaler Technologien zusammen. Die Disziplin als Querschnittsfunktion zwischen Digital-Technologie und Marketing-Anwendung benötigt zum optimalen Einsatz relevante Erkenntnisse, Verfahren und Methoden aus beiden Welten: Digital und klassisches Marketing. Im Digital Marketing können Konzepte wie Blog-, Content- und Social-Media-Marketing verbunden werden, siehe Abbildung.
On the other hand, marketers who employ digital inbound tactics use online content to attract their target customers onto their websites by providing assets that are helpful to them. One of the simplest yet most powerful inbound digital marketing assets is a blog, which allows your website to capitalize on the terms which your ideal customers are searching for.
×