Nachdem die Besucher innerhalb der Google Ergebnisse auf Ihre SEO-Snippets geklickt haben, ist der User nun endlich auf Ihre Website gelangt. Wie beim Thema Usability und Geschwindigkeit geht es nun darum dessen Erwartungen zu erfüllen. Der erste Orientierungspunkt ist dabei die Überschrift. Wichtig ist es dabei sich an die Hierarchie von h1 – h6 zu halten. In h1 kommt logischerweise die wichtigste Überschrift, in h6 die am wenigsten wichtige. Ausschlaggebend ist es hier zu beachten, dass man nur so viele Ebenen verwendet, wie es für das entsprechende Element Sinn macht. In der Praxis reicht oft h3 als letzte Ebene völlig aus. Halten Sie sich an folgende Regeln und es wird mit den Usern und der Suchmaschinenoptimierung gleichermaßen gut funktionieren:

How are you transforming mass online marketing to one-to-one interaction and engagement in your online marketing plans? How do you become a source of valued content for your customer? Always focus on the customer care. Be consultative in your online conversation. Seek to ask and go deeper into a prospect's business challenge, and be very honest in your marketing campaigns to ensure you are progressively qualifying the prospect.
Seit 2009 ist Alexander besessen von Suchmaschinenoptimierung und brach für seine neu gefundene Leidenschaft sogar sein Informatikstudium im 6. Semester ab. Bis 2012 beschäftigte er sich ausschließlich mit seinen eigenen Affiliate-Projekten. Alexander hasst Gerede ohne Tests, glaubt nur an harte Zahlen und liest in seiner Freizeit gerne die Patentanmeldungen von Suchmaschinen. Das wichtigste Buch für seinen Werdegang ist "The Fountainhead" von Ayn Rand.

Suchmaschinen sind die Anlaufstelle Nummer 1 im Internet. Damit eure Produkte und Dienstleistungen im World Wide Web gefunden werden und um eure Marke richtig zu positionieren, solltet ihr SEO als einen wichtigen Teil eurer Online Marketing Strategie ansehen. Gute Rankings erhaltet ihr nicht über Nacht. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle und nur wer die einzelnen Bausteine richtig aufeinander abstimmt, wird langfristig erfolgreich sein.
Olaf Kopp: „Viele Unternehmen glauben, dass die Content-Erstellung die zeitaufwändigste Phase des Content Marketings darstellt. Allerdings ist für die Aufgesang die Planung das Essenzielle. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich viel Mühe bei der Content-Erstellung zu geben, der Content dann allerdings nicht mit der Zielgruppe übereinstimmt und somit das Ziel verfehlt. Daher liegt bei uns ein großes Augenmerk auf der Planung, der Vorbereitung und der Zielgruppenanalyse. Das Social Media Marketing bieten wir in der Reinform nicht an. Meiner Meinung nach wurde das Thema aber auch nie richtig vom Markt aufgenommen, weshalb es nun auch in das Inbound Marketing und Content Marketing übergeht. Ohne Content gibt es kein Social Media Marketing mehr. Und Social Medias sind lediglich ein Aggregator bzw. Publikator des Contents. Facebook lebt von fremdem Content, indem dort in der Regel Content von anderen Plattformen gepostet bzw. kommuniziert wird. Somit wird in Facebook Content veröffentlicht, der sich eigentlich an einem anderen Ort befindet.“

Suchmaschinenoptimierung.at is tracked by us since May, 2012. Over the time it has been ranked as high as 162 599 in the world, while most of its traffic comes from Austria, where it reached as high as 9 861 position. It was owned by several entities, from Oliver Hauser levelseven OG to Hostmaster get on top gmbh of get on top gmbh, it was hosted by RIPE Network Coordination Centre, WebhostOne Webserver IP Space 3 and others.


Hyperoxia-induced oxidative stress and its impact on peripheral mononuclear cells (PBMC) – an overview about the actual status of research at the German Naval Medical Institute Aus der Abteilung III - Gemeinsame Sektion Maritime Medizin mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Abteilungsleiter: Flottenarzt Prof. Dr. med. A. Koch) des Schifffahrtmedizinischen Institutes der Marine (Leiter: Flottenarzt Dr. med. S. Neidhardt) Wataru Kähler, Frauke Tillmans, Sebastian Klapa, Inga Koch, Julia Last, Andreas Koch WMM, 60. Jahrgang (Ausgabe 2/2016; S. 50-55) ORIGINALARBEIT
Die Erkenntnis reift, es reicht nicht, an diversen Stellschrauben zu drehen, um dem Algorithmus von Google zu imponieren. SEO-Ratgeber zeigen immer nur einen kleinen Teilausschnitt des Wissens, das echte Profis täglich für den Optimierungserfolg einsetzen. Erwartet wird von der Suchmaschine ein ganzheitliches SEO-Konzept, durchdacht von A-Z und professionell umgesetzt.
„Owned Media“ sind die Kanäle, die wir komplett (z.B. eigene Website) oder größtenteils (z.B. Facebook Account) kontrollieren können „Earned Media“ bezieht sich auf positive Publicity, die man sich durch gute Inhalte, nicht Werbung, gewissermaßen „verdient hat“. Mit „Paid Media“ meint man die Maßnahmen, für die Unternehmen Geld an Medien, Plattformen oder Dritte zahlen, um von deren Reichweite zu profitieren.
Ziel von SEO ist es somit nicht, einfach nur oben zu stehen. Die Darstellung des in den Suchmaschinen zur Verfügung stehenden Textes (Snippet) soll den Nutzer zu einem Klick auf dein Ergebnis motivieren. Ziel ist es, die Erwartung des Nutzers in Hinsicht auf inhaltliche Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Snippet und Relevanz deiner Webseite zu erfüllen.

Viele werden jetzt denken: „Das ist ja alles schön und gut, aber wir sind SEOs und keine Programmierer / Social Media Manager…“ Das ist schon richtig. Man muss in den obengenannten Bereichen kein Experte sein. Aber man muss sich darin zumindest grundlegend auskennen. Besonders gut gefällt mir der Gedanke vom sogenannten „T-Shaped Web Marketer“ (T-förmiger Web Marketer):
Mit Geolokalisierung, Geodaten und dem Mobile Marketing sind weitere neue Formen des digitalen Marketings entstanden. Unternehmen können nun ermitteln, wo und in welchen Shops sich Kunden mit ihren mobilen Geräten aufhalten und entsprechende Aktionen starten oder ihnen Rabatte und Coupons für den Einkauf in dem Laden zusenden, in dem sie sich gerade befinden.
Nutzer, die mit Ihrem Unternehmen über Mobilgeräte interagieren, müssen das gleiche positive Erlebnis haben, das auch Desktop-Benutzer haben. Sie müssen also ein für Mobilgeräte optimiertes oder responsive Design verwenden, um auf mobilen Geräten die ideale Benutzerfreundlichkeit zu erreichen. Dazu gehört auch, die Länge Ihrer Formulare zur Lead-Generierung zu kürzen, um ein problemloses Erlebnis für diejenigen Nutzer zu bieten, die Ihre Inhalte von unterwegs aus herunterladen wollen. Bei Ihren Bildern für soziale Medien sollten Sie immer den mobilen Benutzer im Hinterkopf behalten. Die Bilder müssen an die Dimensionen kleinerer Bildschirme angepasst werden, da sonst eventuell Text abgeschnitten wird.
Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Berlin¹ (Chefarzt: Flottenarzt Dr. K. Reuter), dem Streitkräfteamt, Bonn² (Amtschef: Generalmajor W. Weisenburger), dem Bundeswehrkrankenhaus Hamburg³ (Chefarzt: Generalarzt Dr. J. Hoitz) und der Charité Universitätsmedizin, Berlin⁴ (Ärztlicher Direktor: Professor Dr. U. Frei) Heinrich Rau¹, Jens T. Kowalski², Michael Stein², Helge Höllmer³, Stefan Siegel⁴, Gerd-Dieter Willmund¹ WMM, 60. Jahrgang (Ausgabe 1/2016; S. 15-18)
Zur Durchführung thematisch und zeitlich begrenzter Forschungsvorhaben stehen an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Mittel zur Verfügung, mit denen Personalkosten (Hilfskräfte) und Sachkosten finanziert werden können. Die Unterstützung ist in erster Linie als Anschubförderung und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gedacht. Je nach Umfang der beantragten Mittel wird zwischen verschiedenen Förderstufen unterschieden.
Inclusion in Google's search results is free and easy; you don't even need to submit your site to Google. Google is a fully automated search engine that uses web crawlers to explore the web constantly, looking for sites to add to our index. In fact, the vast majority of sites listed in our results aren't manually submitted for inclusion, but found and added automatically when we crawl the web. Learn how Google discovers, crawls, and serves web pages.3

Billboards and outdoor advertising can still be seen in high quality as people traverse the streets. There is also no shortage of radio stations to tune into or print media that is easily accessible. However, these mediums have adapted or are adapting to current and incoming technologies. Magazines have embraced digital formats and television with online channels. And while it may not be everywhere in the world, there is technology that depending on the person standing at a bus stop, ads will be varied.
Achten Sie darauf, dass Ihre Ressourcen gecrawlt werden können. Wenn Seitenressourcen blockiert werden, erhält Google eventuell nur ein unvollständiges Bild von Ihrer Website. Dies geschieht oft, wenn die Datei "robots.txt" den Zugriff auf einige oder alle Seitenressourcen blockiert. Wenn der Googlebot keinen Zugriff auf die Ressourcen einer Seite hat, etwa bei CSS, JavaScript oder Bildern, können wir möglicherweise nicht feststellen, ob die Seite für die Darstellung in einem mobilen Browser optimiert ist. In diesem Fall kann sie mobilen Nutzern bei der Suche eventuell nicht richtig angezeigt werden.
Eine ausführliche SEO Analyse ist Grundvoraussetzung für die Suchmaschinenoptimierung. Gemeinsam mit Ihnen definieren wir konkrete Ziele, um alle Maßnahmen optimal auf diese auszurichten. In umfangreichen Content-Analysen evaluieren wir bestehende Strukturen und Inhalte Ihrer Webseite sowie der Ihrer Wettbewerber. Dadurch lassen sich wertvolle Potentiale zur Optimierung erkennen, die anschließend priorisiert und umgesetzt werden. Die SEO Analyse stellt somit eine wichtige Basis der SEO Strategie dar.
Monitoring ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Um den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung messbar und skalierbar zu machen, bedarf es deshalb Hilfsmittel, die bei der Analyse des Erfolgs der Optimierung behilflich sind. Auf dem deutschen Markt existieren mehrere kostenlose und kostenpflichtige SEO-Analyse Tools. Die bekanntesten Vertreter sind Ryte, Searchmetrics, Sistrix, Advanced Web Ranking oder Strucr. Die Tools dienen zur Analyse des On- und OffPage Bereichs. Darüber hinaus sollten Webmaster auf kostenlose Webanalyse Tools wie Google Analytics oder die Google Search Console zurückgreifen, um die Besucherströme zu überwachen und zu analysieren. Der Einsatz von Tools erleichtern die Überwachung eigener Rankings und das Ermitteln von Optimierungsmaßnahmen.
Diese Erkenntnisse helfen Ihnen dabei, zu ermitteln, auf welche Marketing-Kanäle Sie sich konzentrieren sollten, ausgehend von der Anzahl der Personen, die durch diese Kanäle auf Ihrer Website geleitet werden. Wenn beispielsweise nur 10 % Ihres Traffic von organischen Suchergebnissen generiert wird, wissen Sie, dass Sie wahrscheinlich mehr Zeit in Ihre SEO investieren müssen, um diesen Prozentsatz anzuheben.

2015 führt kein Weg an einer responsive Webseite mehr vorbei. Punkt. Nicht umsonst hat Google erst vor wenigen Tagen in den Webmastertools unter dem Punkt „Suchanfragen“ einen neuen Punkt eingeführt, der „Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten“ heißt. Dort werden Fehler gezeigt, die die Usability auf Smartphones beeinträchtigen, etwa wenn Menüpunkte zu nah beieinander sind. Und ganz nebenbei zeigt Google jetzt auf Smartphones mit einem kleinen Handysymbol neben dem Suchergebnis an, ob das jeweilige Suchergebnis mobil optimiert ist. Der Anteil an Mobilgeräten liegt übrigens mittlerweile bei meistens rund 30 %.

Analysieren, bewerten und Maßnahmen ergreifen – eine SEO-Strategie ist die Grundlage für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Mit Ihnen gemeinsam formulieren wir die dafür notwendigen Ziele und erstellen darauf aufbauend ihre individuelle SEO-Strategie. Wir gehen dabei mit höchster Genauigkeit vor und stützen uns auf Daten statt auf Bauchgefühle.
Auch wenn Linkaufbau zu den zeitintensiven Aufgaben im Bereich SEO gehört – die Mühe lohnt sich. Wir raten Ihnen, ausreichend Energie in den Aufbau von hochwertigen Links zu investieren. Das kann Wunder für die Rankings einer Webseite bewirken! Eine Studie von MOZ aus dem Jahr 2015, die 50 TOP-Suchergebnisse bei Google untersucht hat, besagt: 99,2 Prozent der Webseiten, die am besten ranken, beinhalteten mindestens einen externen Link. Die Studie bestätigte auch die Annahme, dass eine höhere Anzahl von externen Links das Ranking verbessern kann.
Die genauen Auswirkungen der beiden Update-Serien auf die Rankings und vor allem auf die bisherigen Arbeitsweisen wurden der SEO-Branche erst im Zeitraum 2012 bis 2014 so richtig bewusst. Somit sollten die Jahre 2012, 2013 und 2014 mit den Abstrafungen diverser Linknetzwerke weltweit als die „Jahre des Umdenkens“ in die SEO-Geschichtsbücher eingehen.
Master strategic marketing concepts and tools to address brand communication in a digital world. This Specialization explores several aspects of the new digital marketing environment, including topics such as digital marketing analytics, search engine optimization, social media marketing, and 3D Printing. When you complete the Digital Marketing Specialization you will have a richer understanding of the foundations of the new digital marketing landscape and acquire a new set of stories, concepts, and tools to help you digitally create, distribute, promote and price products and services. In 2016, this was one of the top 10 specializations in terms of enrollments. INC Magazine rated the first course, Marketing in a Digital World, as one of The 10 Hottest Online Classes for Professionals in 2015. In addition, this course was also ranked in the top five courses across multiple MOOC providers. Finally, the Digital Marketing Certificate was the top coveted certificate on Coursera in 2015. Get more updates on the specialization at http://digitalmarketingprofs.com/ This Specialization is part of the University of Illinois Masters of Business Administration degree program, the iMBA. Learn more about the admission into the program here.

Maintenance & Evaluierung/Optimierung: Die kontinuierliche Weiterführung der SEO-Aktivitäten (insb. Linkbuilding und Content Creation) sowie die regelmäßige Überprüfung und ggf. Anpassung der Maßnahmen sichert den langfristigen Erfolg. Hier kann mit einem relativ konstanten Basis-Budget gerechnet werden, das bedarfsgerecht für größere Aktionen aufzustocken wäre.
Another helpful way to look at inbound marketing is to call it the flip side of outbound marketing. Oubound marketing is what we usually think of as traditional advertising – cold calling, fliers, telemarketing, radio/TV/print ads, direct mail – which are focused on projecting to your audience. The opposite, then, is finding ways to attract leads directly to your brand – i.e., inbounding them.
1 ab 12 JahrenVideoFolge 1 Schmidteinander, die gepflegte Familiensendung am späten Abend und die erste öffentlich-rechtliche Late Night-Show mit Harald Schmidt und Herbert Feuerstein. Das Beste aus 4 Jahren und 50 Folgen in insgesamt 8 Best-of-Folgen. Sketche, Stand-Up Comedy und Talk, sind die Elemente der 90er Jahre Kult-Sendung. In der ersten Folge zeigen Schmidt und Feuerstein eine neue Fassung von Frankensteins Fluch und neben dem offiziellen Bootsverleiherwitz, gibt es einen Ausflug zum Trapprennsport mit Sportschaulegende Adi Furler. Schmidt spielt mit dem Publikum das Videospiel Jungle Harry und telefoniert mit der deutschen Botschaft in Neuseeland. In der Sprichwort-Forschung geht es heute um Gegensätze sowie blinde Hühner und der Ratgeber Gesundheit gibt wieder wertvolle Tipps zum Älter werden. Fozzi-Bär hat in dieser Sendung ebenso seinen Auftritt, wie Hillary Clinton und kulturelle erfreuen uns die Gastgeber mit einer Liveversion von „Jägers Liebeslied“ ihres Lieblingskomponisten Franz Schubert. Als Gäste in dieser Sendung zusehen sind Helge Schneider, Hitparaden-Legende Dieter Thomas Heck, der verzweifelt auf ein Interview mit Schmidt wartet, sowie MTV-Moderatorin Kristiane Baker, die den Auftritt der Rocklegenden von Ice Daisy stillecht präsentiert. 42:21 2,49 € In iTunes ansehen
To find out how much it is costing you per goal completion, you need to look at the Cost Per Acquisition or CPA. This can also be referred to as Cost Per Action. If you decide to run an advertisement costing you $100 with the goal of getting users to download an application, if one person downloaded the app, the CPA for that single user would be $100. That CPA would be compared to your lifetime value or LTV. LTV is attributed to the customer value: some customers will only buy once while others will become frequent visitors and buyers. Usually, with paid advertisement, your CPA should be lower than your LTV.

If you are using Responsive Web Design, use meta name="viewport" tag to tell the browser how to adjust the content. If you use Dynamic Serving, use the Vary HTTP header to signal your changes depending on the user-agent. If you are using separate URLs, signal the relationship between two URLs by tag with rel="canonical" and rel="alternate" elements.
Local SEO in digital marketing is a fairly in-depth process that is a worthy investment if your business requires drawing local customers. Here are some of the key highlights that are associated with local SEO. First, to get you listed on Google Maps, you would want to set up a Google My Business listing. By setting up an account, you will have the benefits of showing positive customer reviews and get listed in online directories. While it is not enough to only set up a Google My Business listing account, it is a good first step in your local SEO efforts.
Allen voran Google, mit einem Marktanteil von 94,52 Prozent, übernehmen Suchmaschinen die Navigation im Netz. (Quelle: Statista 2016). Sie durchsuchen das Web mit intelligenten Suchprogrammen. – Web crawler oder Spider genannt. Google zeigt nicht nur eine zufällige Liste brauchbarer Treffer, sondern bewertet die Qualität jedes Vorschlags. Mehr als 200 Bewertungsfaktoren (Signale) vergleicht Google, bevor die Software Nutzern ausgewählte Seiten vorschlägt.
Google hat am 17. Januar 2018 angekündigt, das ab Juli 2018, in der mobilen Suche Seitenladegeschwindigkeit ein Ranking Faktor ist. Auch wenn es laut Google zuerst darum geht, besonders langsame Seiten zu erkennen, so ist auch das wieder ein klarer Hinweis, das Page Speed einer der entscheidenden Faktoren ist. Google empfiehlt zur Messung zum Beispiel Tools wie Lighthouse oder die auch die Chrome Erweiterung Page Speed Insights, um Schwächen auf der eigene Seite analysieren zu können.

When you implement your marketing strategy, you may find that it was too aggressive or too conservative. Your marketing strategy is the final piece to a large puzzle that you’ve been building on. The efforts you’ve put in previously leads up to this link that fits together in a logical manner. But it is not permanent. You are free to review and change your strategies as data comes pooling in. Remember that regardless of your results, efforts will never be wasted. There is always room for recycling and revision.


If you're focusing on inbound techniques like SEO, social media, and content creation for a preexisting website, the good news is you don't need very much budget at all. With inbound marketing, the main focus is on creating high quality content that your audience will want to consume, which unless you're planning to outsource the work, the only investment you'll need is your time.
×