1 ab 12 JahrenVideoFolge 1 Schmidteinander, die gepflegte Familiensendung am späten Abend und die erste öffentlich-rechtliche Late Night-Show mit Harald Schmidt und Herbert Feuerstein. Das Beste aus 4 Jahren und 50 Folgen in insgesamt 8 Best-of-Folgen. Sketche, Stand-Up Comedy und Talk, sind die Elemente der 90er Jahre Kult-Sendung. In der ersten Folge zeigen Schmidt und Feuerstein eine neue Fassung von Frankensteins Fluch und neben dem offiziellen Bootsverleiherwitz, gibt es einen Ausflug zum Trapprennsport mit Sportschaulegende Adi Furler. Schmidt spielt mit dem Publikum das Videospiel Jungle Harry und telefoniert mit der deutschen Botschaft in Neuseeland. In der Sprichwort-Forschung geht es heute um Gegensätze sowie blinde Hühner und der Ratgeber Gesundheit gibt wieder wertvolle Tipps zum Älter werden. Fozzi-Bär hat in dieser Sendung ebenso seinen Auftritt, wie Hillary Clinton und kulturelle erfreuen uns die Gastgeber mit einer Liveversion von „Jägers Liebeslied“ ihres Lieblingskomponisten Franz Schubert. Als Gäste in dieser Sendung zusehen sind Helge Schneider, Hitparaden-Legende Dieter Thomas Heck, der verzweifelt auf ein Interview mit Schmidt wartet, sowie MTV-Moderatorin Kristiane Baker, die den Auftritt der Rocklegenden von Ice Daisy stillecht präsentiert. 42:21 2,49 € In iTunes ansehen
Suchmaschinen werden ständig weiterentwickelt, um dem Nutzer schneller und einfacher das relevanteste Ergebnis zu präsentieren. Dabei werden die Nutzerintentionen beim Ranking immer stärker einbezogen. Suchmaschinen reagieren nicht mehr nur auf einzelne Keywords, sondern versuchen die Intention hinter einer Suchphrase zu verstehen. Längere Suchphrasen, oder Longtail Keywords, gewinnen daher an Bedeutung.
Digital strategist Dr Dave Chaffey is co-founder and Content Director of Smart Insights. Dave is editor of the 100+ templates, ebooks and courses in the digital marketing resource library created by our team of 25+ Digital Marketing experts. Our resources are used by our Premium members in more than 100 countries to Plan, Manage and Optimize their digital marketing. Free members can access our sample templates here. Please connect on LinkedIn to receive updates or ask me a question. For my full profile and other social networks, see the Dave Chaffey profile page on Smart Insights. Dave is a keynote speaker, trainer and consultant who is author of 5 bestselling books on digital marketing including Digital Marketing Excellence and Digital Marketing: Strategy, Implementation and Practice. In 2004 he was recognised by the Chartered Institute of Marketing as one of 50 marketing ‘gurus’ worldwide who have helped shape the future of marketing.
LinkedIn can be thought of as a networking platform for business professionals. However, businesses of any size are still able to stand out by creating a business page. You can include an engaging cover photo, a bio about your company, and updates from you when visitors click on to see more. Users who follow your page can choose to like the content, comment, or share it with their network of other professionals. When a user follows you, every time you publish an update, it will show up on their news feed. They will be able to interact with it without having to visit the business page.
Olaf Kopp: „Richtig. Wenn mein Ziel die Steigerung der Backlinks darstellt, dann ist die Zielgruppe diejenige, die mir den Link zur Verfügung stellt. Die so genannten Linkeratis. Wenn das Unternehmen hingegen Word-of-Mouth Marketing oder Corporate Publishing anstrebt, dann besteht die Zielgruppe aus den Personen, die den Content lesen. Es sind dann letztendlich die Kunden. Bei Corporate Publishing müssen neben den Lesern vor allem Journalisten als Zielgruppe angesprochen werden. Diese Zielgruppen müssen zur richtigen Zeit mit dem richtigen Content versorgt werden.“
Wenn sie ihr jahrelanges Know-how nutzen, indem sie Offsite-Content schreiben (oder aktiv bearbeiten), sind die besten Websites und Blogs in ihrer Nische bereit, sie zu veröffentlichen. Wenn kleine Unternehmen in branchenführenden Blogs veröffentlicht werden, produziert der Inhalt Backlinks und Social-Media-Shares (die zu zusätzlichen, natürlichen Backlinks führen) - was für SEO enorm wichtig ist.
Setzte man jedoch alle Experten an einen Tisch und entwickelte daraus eine Strategie, die alle Elemente aus Kommunikation, Marketing und SEO miteinander verknüpft und aufeinander aufbaut, könnte man starke Synergieeffekte erzeugen – wie einige besonders erfolgreiche Marketing-Agenturen es auch schon getan haben. Doch diese sind in der Minderheit! Ganzheitliches Denken hat im digitalen Marketing nichts mit Globuli und Heilpflanzen zu tun, sondern steht für eine potente Kombination schlagkräftiger Online-Instrumente. Nutzen wir sie!

By going to facebook.com/pages from your personal account, you can begin to set up one of your own pages and browse others for ideas. As you set up your Facebook page, think about which audience you are appealing to and how you can tailor your posts that will engage with them. There’s a high chance that your followers are also following other pages and will receive their updates on their feed. So, the more engaging and relevant your content is, they will be more likely to see it. Experiment with different kind of posts and don’t limit yourself to only one type.

Connecting the dots between marketing and sales is hugely important -- according to Aberdeen Group, companies with strong sales and marketing alignment achieve a 20% annual growth rate, compared to a 4% decline in revenue for companies with poor alignment. If you can improve your customer's' journey through the buying cycle by using digital technologies, then it's likely to reflect positively on your business's bottom line.
The primary objective with a LinkedIn business page is to generate business leads and strengthening customer relationships. By sharing valuable and rich content, you will speak volumes to a business centered audience. You can also choose to link to careers. From there, you can display what positions are currently available or link them to options that are available for a career track. Similar to Facebook and Twitter, LinkedIn does have a paid advertising platform and have a variety of features. If you’re specifically trying to reach business professionals, LinkedIn is a  great platform to get started on.
WordPress is one of the best, if not the best content management systems when it comes to SEO. That being said, spending time on your WordPress SEO might seem like a waste of time, it most definitely is not. Optimizing your site to the best practices outlined in this article will help you improve your rankings, gain more subscribers and have a better website in general.
Ungeachtet dessen, ob es um die Antwort auf eine bestimmte Frage oder das günstigste Angebot für ein Produkt bzw. eine Dienstleistung geht: Google liefert sämtliche Informationen. Pro Anfrage oft Tausende von Treffern. Unmöglich, alle zu sichten. Also konzentrieren sich die Suchenden auf die ersten Ergebnisseiten. Auf den vorderen Seiten mit dabei zu sein, ist für Unternehmen und Online-Shops also ein unschätzbarer Wettbewerbsvorteil. Diesen Vorsprung gilt es mit den umfassenden Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung zu erreichen und kontinuierlich auszubauen. Mittels gezielter Onpage-Optimierung erhöhen wir die Relevanz Ihrer Webseite für die Suchmaschinen und bauen diese durch kontrollierte Offpage-Optimierung noch weiter aus. Überdies festigen wir den Vorsprung, den Sie gegenüber Ihren Konkurrenten gewinnen. Denn je mehr eine Website die Rankingkriterien von Google und Co. erfüllt, desto höher ist ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen.
Es kommt gar nicht so darauf an, ob man die Verschiebungen „exakt“ trifft. Manche SEOs gehen stark auf technisches Onpage, andere auf kreatives Linkbuilding. Wichtig ist nur, dass man keinen Bereich komplett vernachlässigt. Jeder hat dann sein Spezialgebiet, in dem er supergut ist. In den anderen ist man hingegen nur „gut“. Das macht aber nichts, solange man insgesamt in Richtung Qualität geht.
You now have the keywords people are finding you for in the results pages where you rank below #6 The fact that they clicked on your result proves that they found your result interesting: see if you can optimize any of those terms so you’ll rank higher than a #6 average rank: use the Page Analysis in our SEO plugin to improve the page, improve the copy, ask others to link to you, etc. Be sure to read our article about cornerstone content as well.
There are a number of ways brands can use digital marketing to benefit their marketing efforts. The use of digital marketing in the digital era not only allows for brands to market their products and services, but also allows for online customer support through 24/7 services to make customers feel supported and valued. The use of social media interaction allows brands to receive both positive and negative feedback from their customers as well as determining what media platforms work well for them. As such, digital marketing has become an increased advantage for brands and businesses. It is now common for consumers to post feedback online through social media sources, blogs and websites on their experience with a product or brand.[25] It has become increasingly popular for businesses to use and encourage these conversations through their social media channels to have direct contact with the customers and manage the feedback they receive appropriately.
Viele Unternehmen übertragen gelernte Denkweisen und Erfolgskennziffern aus klassischen Kanälen in die digitale Welt. Dies ist menschlich nachvollziebar aber in der Regel nicht zielführend. Besonders problematisch wird dies, wenn dies in Social Media geschieht. Die Sozialen Medien heißen so, weil dort das Gesprächsprinzip grundlegendes Element ist – die einen sagen etwas, andere können zuhören, kommentieren, weitererzählen oder „liken“. Wie in einem normalen Gespräch erwartet man nach einem Kommentar auch eine Antwort. Imagevideos, Werbespots oder Plakat-Claims im klassischen Marketing waren nie dialogisch ausgelegt – anders ausgedrückt „ein Plakat musste nie antworten“. Genau dies sollten Unternehmen aber können, wenn sie sich in Social Media erarbeiten wollen, ein adäquater Gesprächspartner zu sein, dem man zuhört und für kompetent hält. Folglich muss man sich als Marke da wo früher ein Claim, ein Markenversprechen und ein Logo reichten genaue Gedanken machen, welchen „Charakter“, welche „Brand Persona“ man darstellen kann – wer ist man, mit wem möchte man auf welche Art und Weise mit wem über welche Themen sprechen? Erfolgsindikator sollte dabei sein, wieviel Interaktion man generiert – es ist doch nur bedingt interessant, wie viele Menschen man „angeschrien“ hat (Reichweite), sondern wer und wie viele uns so interessant fanden, dass sie mit uns interagieren wollten, also zum Bespiel kommentiert, geliked oder geteilt haben.
Great reviews are not the equivalent to great developers or designers. Do not eliminate the possibility of agencies or people leaving a tangled mess of code that will without a doubt cause a great deal of pain later on. Regardless if you are going to hire a developer or designer, allocate a chunk of your time strictly for your website. The best results always come from patience to review things and conduct research and work effectively to get the most out of your most valuable digital asset.
Ziel von SEO-Maßnahmen ist es, eine Internetseite in den Ergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit oben zu platzieren. Die Grundlagen gleich vorneweg: SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Sie stellt einen der Kernbereiche des Online-Marketings dar. So viel zur Theorie. Doch was verbirgt sich in der Praxis hinter diesem Begriff? Eines […] Weiterlesen
Apps B2B Best-Practice Blog Commerce Community CRM Empfehlungen Employer Branding Enterprise 2.0 Facebook Google+ Guideline Interview Kommunikation Konferenz Krise Krisenkommunikation LinkedIN Management marken Marketing Mobil Monitoring Networking Netzwerke Politik Public Relations Recruiting Reputation Rezension ROI SEO Social-CRM social media Strategie Studie Suchmaschinen Tools Trends Vertrieb video Viral Xing Ziele
Email became an online phenomenon as it was an electronic version of direct mail. With the online world being so dependent on email throughout the 1990s, advertisers monopolized this method by continuously sending messages about their product or service as it was cheap and easy. This resulted in the birth of new and integrated digital marketing automation platforms.
Zum Ranking auf Seite eins lässt sich Google nicht zwingen. SEO mit Brachialgewalt zu versuchen, beispielsweise “Keywortspam” oder “unnatürlichen Backlinks”, erkennt die Qualitätsprüfung. Die Software reagiert hart auf forcierte Manipulationsversuche. (Black-Hat-SEO). Sie lässt das SEO-Fallbeil niedersausen. Google verbannt auffällige Webseiten vom Index. Algorithmen akzeptieren nur nutzungsorientierte Qualitätssteigerungen zur Optimierung.
SEA steht für Search Engine Advertising und bedeutet Suchmaschinenwerbung. SEA beinhaltet alle Maßnahmen, die von Google gegen Bezahlung durchgeführt werden, um bei Google sichtbar angezeigt zu werden. Dazu zählt z.B. Google Adwords. Die Unternehmen kaufen sich quasi Sichtbarkeit auf Google. Hier spielt das Mobile Marketing eine übergeordnete Rolle.
Wie muss eine Seite aufgebaut sein um gut gefunden zu werden? Hier werden von uns Vorlagen geliefert die aufzeigen wie die Seite technisch und inhaltlich aufgebaut werden muss um optimal durch Google oder andere Suchmaschinen indiziert zu werden. Ein wesentlicher Bestandteil der Onpage Optimierung ist neben technischen Details die Struktur und der Aufbau der Inhalte.
AffiliateAnzeigen optimierenArbeitgebermarkeBlogBloggenContent MarketingDomainEmployer BrandingFacebookGoogle AdsGoogle AdwordsInboundInhouseinstagram storytellingInterne VerlinkungKonferenzenLinkbuildingLinktexteOnline ShopsPandaPenaltyPersonalmarketingPinguinRanking FaktorenSEASEOSEO AgenturSnackable ContentSocial Mediasocial media storytellingStorytellingTitleToolsTrendsUsabilityUserverhaltenvisual storytellingWebdesign

Influencer marketing: Important nodes are identified within related communities, known as influencers. This is becoming an important concept in digital targeting. It is possible to reach influencers via paid advertising, such as Facebook Advertising or Google Adwords campaigns, or through sophisticated sCRM (social customer relationship management) software, such as SAP C4C, Microsoft Dynamics, Sage CRM and Salesforce CRM. Many universities now focus, at Masters level, on engagement strategies for influencers.

Es gibt noch einen weiteren Grund: Wenn Sie ein Bild als Link verwenden, wird der alternative Text für dieses Bild ähnlich behandelt wie der Ankertext eines Textlinks. Es wird jedoch davon abgeraten, in der Navigation Ihrer Website zu viele Bilder für Links zu verwenden, wenn Textlinks denselben Zweck erfüllen könnten. Außerdem erhalten Bildsuchprojekte wie die Google Bildersuche bei einer Optimierung der Bilddateinamen und des alternativen Textes aussagekräftigere Informationen zu Ihren Bildern.
danke für die schöne Zusammenfassung. Aber: In meinen Augen gelten alle Punkte schon seit mind. 2012 und werden natürlich auch 2015 noch gelten (und vsl. auch 2016). Die Frage ist viel mehr, wie die einzelnen Punkte zueinander gewichtet sind und folglich wie wir alle bei limitierten Ressourcen unsere Prioritäten setzen. Hier trennt sich dann wieder Gut von Durchschnitt und Sehr gut und es gibt sicherlich Unterschiede von Branche zu Branche. Julian: Wie seht Ihr das, welche Verschiebungen in den Gewichten seht Ihr da?
Viele Unternehmen übertragen gelernte Denkweisen und Erfolgskennziffern aus klassischen Kanälen in die digitale Welt. Dies ist menschlich nachvollziebar aber in der Regel nicht zielführend. Besonders problematisch wird dies, wenn dies in Social Media geschieht. Die Sozialen Medien heißen so, weil dort das Gesprächsprinzip grundlegendes Element ist – die einen sagen etwas, andere können zuhören, kommentieren, weitererzählen oder „liken“. Wie in einem normalen Gespräch erwartet man nach einem Kommentar auch eine Antwort. Imagevideos, Werbespots oder Plakat-Claims im klassischen Marketing waren nie dialogisch ausgelegt – anders ausgedrückt „ein Plakat musste nie antworten“. Genau dies sollten Unternehmen aber können, wenn sie sich in Social Media erarbeiten wollen, ein adäquater Gesprächspartner zu sein, dem man zuhört und für kompetent hält. Folglich muss man sich als Marke da wo früher ein Claim, ein Markenversprechen und ein Logo reichten genaue Gedanken machen, welchen „Charakter“, welche „Brand Persona“ man darstellen kann – wer ist man, mit wem möchte man auf welche Art und Weise mit wem über welche Themen sprechen? Erfolgsindikator sollte dabei sein, wieviel Interaktion man generiert – es ist doch nur bedingt interessant, wie viele Menschen man „angeschrien“ hat (Reichweite), sondern wer und wie viele uns so interessant fanden, dass sie mit uns interagieren wollten, also zum Bespiel kommentiert, geliked oder geteilt haben.
Your website is a crucial component of your digital marketing strategy. It can be a plentiful resource of information or the destination where a sale takes place. Your website is the perfect opportunity for users to learn about your brand, find the information they need, and guide them in their decision-making. You may have a bunch of digital marketing campaigns running such as posts on Facebook, blog articles, and ads on Google. All of this is bringing users to your website. The amount of attention on your website makes it one of the most valuable digital assets you will own. However, you will only see an increase in visibility if your marketing efforts are good.
(2) Systeme zur Weiterbear­beitung und gemeinsamen Bearbeitung von Marketingdaten. Die einfachsten und gängigsten Systeme sind hier die weit verbreiteten Office-Programme (Office Anwendung). In diesem Zusammenhang sind allerdings auch die  DTP-Programme zu nennen, die ebenfalls zur Visualisierung und Verbrei­tung der Marketingdaten verwendet werden. Gängige   Groupware-Systeme bieten den gemeinsamen Zugriff z.B. auf Kundendaten für alle Marketingmitarbeiter an.   Dokumenten- und  Workflow­managementsysteme standardisieren den Arbeitsprozess im Marketing. Spezialprogramme z.B. zur Si­cherstellung der Adressqualität (Dublettenfilterung, Datenanreicherung/-vervollständigung etc.) werden in der Regel zur Bearbeitung der Kundendaten eingesetzt.
OffPage Optimierung beschäftigt sich, im Gegensatz zur OnPage-Optimierung, mit der Popularität einer Seite im Web. Grundlegend geht es dabei um die Bekanntheit einer Seite, gemessen an der Anzahl und der Qualität der externen Verlinkungen (auch: Backlinks) von anderen Seiten zu einem Webdokument. Die OffPage Optimierung ist ein großer Teil der Suchmaschinenoptimierung und stellt in der Regel eine größere Herausforderung für Webmaster dar, da man die Verlinkung von anderen Seiten nicht immer direkt beeinflussen kann. Der Google Algorithmus legt auch in diesem Bereich auf bestimmte Ranking-Faktoren wie Linkpopularität, Trust oder wie die Position eines Backlinks auf den anderen Seiten. Laut Google existieren über 200 OffPage-Faktoren, die das Ranking beeinflussen können.
For that reason, you're probably less likely to focus on ‘leads' in their traditional sense, and more likely to focus on building an accelerated buyer's journey, from the moment someone lands on your website, to the moment that they make a purchase. This will often mean your product features in your content higher up in the marketing funnel than it might for a B2B business, and you might need to use stronger calls-to-action (CTAs).
×